StartseiteRegionalRegion TuttlingenTuttlingen105 junge Kampfsportler erhalten neue Gürtel

Tuttlingen

105 junge Kampfsportler erhalten neue Gürtel

Tuttlingen / Lesedauer: 2 min

Die Buschkamp Bros Kampfsportschule, gegründet von Thomas, Martin und Matthäus Buschkamp, hat eine beeindruckende Graduierungszeremonie ihrer Nachwuchssportler abgehalten. Nach Monaten intensiver Vorbereitung wurden 105 Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 13 Jahren für ihre Fortschritte im Kickboxen und Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) mit neuen Gürteln ausgezeichnet.
Veröffentlicht:07.12.2023, 17:33

Von:
Artikel teilen:

Die Buschkamp Bros Kampfsportschule, gegründet von Thomas, Martin und Matthäus Buschkamp, hat eine beeindruckende Graduierungszeremonie ihrer Nachwuchssportler abgehalten. Nach Monaten intensiver Vorbereitung wurden 105 Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 13 Jahren für ihre Fortschritte im Kickboxen und Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) mit neuen Gürteln ausgezeichnet.

Kickboxen, eine dynamische Kampfsportart, die Schlag- und Tritttechniken kombiniert, ist mehr als nur physische Betätigung. Es lehrt die Kinder, mit Rückschlägen umzugehen und stärkt ihr Durchhaltevermögen. „Unsere Hauptbotschaft ist, dass man immer wieder aufstehen muss, auch wenn man fällt. Das ist nicht nur im Ring wichtig, sondern auch im Leben“, erklärt Martin Buschkamp.

Brazilian Jiu Jitsu, eine Kampfkunst, die den Fokus auf Bodenkampf und Selbstverteidigung legt, ist besonders effektiv für Kinder. Es lehrt sie, sich in schwierigen Situationen zu behaupten und fördert ein starkes Selbstbewusstsein. „BJJ zeigt den Kindern, dass man auch aus einer scheinbar unterlegenen Position heraus erfolgreich sein kann. Es geht darum, niemals aufzugeben und immer weiterzukämpfen“, so Martin Buschkamp.

Die Graduierung wurde von Martin Buschkamp, einem der Gründer der Kampfsportschule, geleitet. Ein besonderer Höhepunkt war die Teilnahme des Kampfsport-Großmeisters Andreas Rübesam aus Thüringen, der zusammen mit Martin Buschkamp und dem Trainerteam die Kinder prüfte.

Die Buschkamp Bros Kampfsportschule legt großen Wert darauf, dass nur Kinder zur Prüfung eingeladen werden, die verantwortungsvoll mit den Kampftechniken umgehen. „Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Schüler stehen an erster Stelle. Wir sind stolz darauf, dass sie nicht nur körperlich, sondern auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung große Fortschritte machen“, so Martin Buschkamp.

Mit dieser Graduierung unterstreicht die Buschkamp Bros Kampfsportschule ihr Engagement für die Verbindung von Kampfsport und Pädagogik und festigt ihren Ruf als eine führende Institution in diesem Bereich.