StartseiteRegionalRegion TuttlingenSpaichingenSchmetterlinge und Fat Suits begeistern das Publikum

TV-Fasnet

Schmetterlinge und Fat Suits begeistern das Publikum

Spaichingen / Lesedauer: 2 min

Der ganze Saal biegt sich vor Lachen bei der Vereinsfasnet. Wieder haben sich die Teilnehmer originelle Fasnetsauftritte einfallen lassen.
Veröffentlicht:12.02.2024, 16:15

Artikel teilen:

„Die Politik ist uns heut’ egal, wir feiern Fasnet bei uns im Saal“, hieß es, als der TV Spaichingen in die ausverkaufte Stadthalle lud. Mit viel Herzblut haben die Akteure eine Show auf die Beine gestellt, die den Saal zu Lachsalven und Begeisterungsstürmen hinriss. Dudirnix alias Wolfgang Widmann führte dabei nonchalant durch das Programm.

Choreographiete Verbrecherjagd

Nach dem offiziellen Teil durch Asterix (Markus Kramer) und Obelix (Dominik Schuhmacher) sowie Grußworten von Deichelmaus Präsident Steffen May ging es nach dem Einmarsch der Garde Schlag auf Schlag weiter. Kraftvoll und dynamisch machte sich die Junioren-Showtanzgruppe der Narrenzunft mit einem James-Bond-Medley choreografisch auf Verbrecherjagd.

Obelix führt in den Abend ein.
Obelix führt in den Abend ein. (Foto: Isabell Drießen)

Kurz darauf entführten die närrischen Hästräger den Saal tänzerisch zu Klängen von Gloria Estefan nach Kuba.

Royale Gedanken machten sich im Anschluss die Handballer des TV Spaichingen. So plauderten Wulfgang und Jamal über Prinz Marc von der brennenden Bütt und ihre Lieblichkeit Prinzessin Maike.

Von den Philippinen nach Spaichingen

Er sei immerhin der erste Prinz, der es vom philippinischen Inselstaat bis nach Spaichingen geschafft habe. Turbulente Unterstützung fanden ihre Worte durch artistische Tanzeinlagen.

Wunderschöne Schmetterlinge

Fast schon poetisch begann die nächste Nummer. Zu den Klängen von Edvard Griegs Morgenstimmung, wiegten sich zarte Schmetterlingsflügel der Zunftratsfrauen auf dunkler Bühne, ließen sich fangen, verwandelten sich und tanzten durch ein Potpourri bis zu Cindy Laupers „Girls just wanna have fun“. Wunderschön.

Auch der TV Vorstand ließ sich nicht lumpen und bot eine Schwarzlichtnummer, die das Publikum verzauberte. Als „The crazy Vomingos“ begeisterten sie den Saal mit einem Act, der an die guten Zeiten der Muppet Show erinnerte.

Eine verdammt dicke Überraschung

Eine verdammt dicke Überraschung hatten sich die ehemaligen Handballdamen einfallen lassen. In aufgepumpten Fatsuits trippelten sie zum Pas de deux nach Richard Claydermanns bekannten Klaviernoten über die Bühne. Der Saal bog sich vor Lachen.

Die Handballdamen treten in Fat Suits auf.
Die Handballdamen treten in Fat Suits auf. (Foto: Isabell Drießen)

Ganz besonders herzlichen Applaus gab es, als Bürgermeister Markus Hugger es sich nicht nehmen ließ, nicht nur teilzunehmen, sondern sogar trotz Prothese die Treppe zur Bühne zu erklimmen. Der ganze Saal war gerührt von dieser Geste der Verbundenheit mit dem Turnverein.

Schweißtreibender Höhepunkt

„Sweat into the 80s“ war als letzter Act nochmal ein artistischer Höhepunkt. Mit Flickflack, Salto und Bogengang im Outfit der Jane-Fonda-Jünger setzten die TV-Ligamädels den Schlusspunkt des Abends unter eine tolle Veranstaltung.

Als Schlusspunkt begann vorm Saal-Kehraus noch das große Knibbeln. Inzwischen gewohnt charmant forderte Dudirnix alle Anwesenden auf, die angebrachten Platznummer „abzuknibbeln“: „Wir müssen die Halle bis Morgen früh wieder sauber übergeben“, erklärte er. „Wenn wir das alles alleine machen müssen, sind wir die halbe Nacht beschäftigt.“ Sofort sah man Hunderte gebeugte Köpfe. Jeder half gern, nach diesem unterhaltsamen Abend.