Zerspanen

Die Geheimnisse des Zerspanens

Spaichingen / Lesedauer: 2 min

Acht GVD-Mitgliedsunternehmen öffnen die Türen zum „Open House 2018“
Veröffentlicht:19.03.2018, 10:59

Artikel teilen:

„Mit Hand und Verstand arbeiten, gutes Geld verdienen, Karriere machen – am besten schaut man sich vor Ort mal um“, sagen die Fachleute der GVD (Gemeinnützige Vereinigung der Drehteilehersteller), um Zukunftschancen vor dem Einstieg ins Berufsleben zu entdecken. Acht GVD-Mitgliedsunternehmen der Zerspanungsindustrie in Gosheim, Königsheim, Bubsheim , Aldingen und Spaichingen haben am Samstag ihre Werkstore zur „GVD Open House 2018“ geöffnet. Viele Interessenten kamen.

Es waren vorwiegend Schülerinnen und Schüler aus den Klassen sieben bis zehn, meistens mit ihren Eltern. Live erleben wollten sie, worauf es bei Berufen wie Zerspanungsmechaniker/in, Mechatroniker/in oder Fachkraft für Metalltechnik (Fachrichtung Zerspanungstechnik) ankommt. Dem einen oder anderen Interessenten wurde auch spontan ein Praktikums- oder sogar ein Ausbildungsplatz angeboten. Geschenke gab’s natürlich auch.

Tizian Braun aus Spaichingen und Marcel Staiger aus Bubsheim, beide Schüler der Rupert-Mayer-Schule Spaichingen, sind Punkt 10 Uhr die beiden ersten Besucher, als die Akademie für Aus- und Weiterbildung der Firma Anton Häring KG in Bubsheim ihre Türen öffnet. Sie lassen sich von zwei der vielen Azubis, die heute ihre potenziellen Nachfolger ein bisschen hinter die Kulissen ihrer Branche blicken lassen, in Empfang nehmen und herumführen. Tizian und Marcel waren noch nie hier im Haus und zeigen sich beeindruckt.

Zunächst dürfen die beiden eigenhändig an einer großen Maschine mit ein paar Tasten-Klicks einen Stiftehalter herstellen. Der muss im Anschluss in einer zweiten Maschine glattgefräst werden, „damit er den Schreibtisch nicht zerkratzt“, so Azubi Marc. Überall an den anderen Maschinen werden interessierte junge Leute und ihre Eltern informiert. Der Duft von Frischgebackenem liegt angenehm in der Luft. Eine beliebte Anlaufstelle ist der Waffelbäcker vom firmeneigenen Betriebsrestaurant „Antonis“.

Im Foyer des Hauses erteilen kompetente Häring-Mitarbeiter Auskunft über alle Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung im Hause – vom Zerspanungsmechaniker bis zum Wirtschafts- oder Maschinenbau-Ingenieur. Franz Sieger, Leiter der gewerblich-technischen Ausbildung, hofft auf einen Ansturm an Interessenten. „Wir sind gewappnet“, freut er sich.

Teilnehmende Firmen am GVD Open House 2018: Anton Häring KG, Bubsheim; CWG Christian Weber GmbH & Co. KG Werk 2, Aldingen; Grimm AG, Gosheim; Loma Drehteile GmbH & Co. KG, Königsheim; Schuhmacher Präzisionsdrehteile GmbH, Spaichingen; Schuler Präzisionstechnik, Gosheim; Thomas Weiss Präzisionsdrehteile GmbH, Gosheim; Zetec GmbH & Co. KG, Gosheim.