StartseiteRegionalRegion TuttlingenSeitingen-OberflachtSportverein bestätigt seinen Vorstand

Sportverein

Sportverein bestätigt seinen Vorstand

Seitingen-Oberflacht / Lesedauer: 3 min

Verein zieht positive Jahresbilanz und hat in Seitingen-Oberflacht die meisten Mitglieder
Veröffentlicht:31.05.2019, 16:28

Von:
  • Schwäbische.de
Artikel teilen:

Eine positive Bilanz hat der Sportverein Seitingen-Oberflacht bei seiner Generalversammlung gezogen. Es seien noch ein paar Baustellen da, so Vorstand Volker Merz, aber auch diese seien überschaubar.

Mit 572 Mitgliedern ist der Sportverein nicht der mitgliederstärkste im Ort, hat mit dem Sportgelände „Deckenhofen“ aber mit Abstand am meisten Fläche zu bewirtschaften. Der Vorstand ist jung, hat viel Rückhalt der Mitglieder, steht mit beiden Beinen in der Realität und nutzt auch die modernen Kommunikationsmittel.

Wie vielseitig der SVSO ist, zeigte Schriftführerin Ramona Merz, die das Jahr noch einmal Revue passieren ließ. Fußball stehe an erster Stelle, aber Breitensport wie Indiaca, Gymnastik, kulturelle Ereignisse oder die Teilnahme am Kinderferienprogramm haben ebenfalls einen hohen Stellenwert.

Finanziell, so Kassierer Tobias Ilg, stehe der Verein wieder gut da, habe sich von der Megainvestition in das Sportheim gut erholt und bis in ein paar Jahren sollten die Kredite getilgt sein.

Aus der Abteilung Fußball konnte Abdullah Kilicdere eine stabile erste und zweite Mannschaft vorweisen. Jugendleiter Johannes Merz berichtete von den Jugendmannschaften, die momentan eine gute Basis für den späteren aktiven Fußball bilden. Allerdings, so Merz, gehe der Trend in Richtung Spielgemeinschaften. In Sache Integration stehe der SVSO gut da. Ein weiteres Aushängeschild des SVSO ist die Schiedsrichtergruppe unter der Leitung von Philipp Lehmann , die im Landkreis mit acht Schiedsrichtern die größte ist. Allerdings will Philipp Lehmann sich demnächst aus dem aktiven Spielbetrieb verabschieden. Er prognostizierte eine Unterversorgung von Schiedsrichtern, sodass einige Spiele im unteren Jugendbereich in Zukunft nicht mehr gepfiffen werden könnten.

Im Bereich Breitensport ist die Indiacagruppe unter Denis Haas erfolgreich. So wurde ein erster und ein siebter Platz bei Turnieren in Spaichingen erreicht. Margarete Lehmann sei ein Motivationsgenie bei der Damengymnastikgruppe, die sich auch außerhalb des Sports aktiv im Ort betätigten. In Sachen Kultur steht der Verein unter Anja Leinberger gut da und hat mit einem Rekordbesuch bei der Theateraufführung seine Vielseitigkeit bewiesen.

Bei den Wahlen änderte sich nichts im Vorstand. Vorsitzender der Abteilung Fußball bleibt Sven Frech, und die Jugend leitet weiterhin Johannes Merz. Vorsitzende der Abteilung Kultur und Breitensport bleibt Anja Leinberger und Beisitzer ist Michael Spitznagel. Kassierer Tobias Ilg wird weiterhin von Ewald Aberle und Thomas Kleiner geprüft. Bestätigt wurden als Leiter bei den Schiedsrichtern Philipp Lehmann, Hausmeister Helmut Merz, die Platzwarte Marcel Ilg und Wendelin Mink, der AH und Freizeitsportgruppe Volker Merz, der Indiacas Denis Haas, Margarete Lehmann der Damengymnastikgruppe, Kulturwart Sabine Ittermann, vom Walking Werner Welte und dem Gesundheitssport Margarete Lehmann.

Geehrt wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft Steffen Weishaar, Anja Leinberger, Bernd Messner, Dos Santos Isabell Canha, für 30 Jahre Ulrike Keller und Thomas Kleiner, für 40 Jahre Jutta Perlick. Zum Ehrenmitglied und 55 Jahre Mitgliedschaft wurde Alfred Rauch geehrt.