StartseiteRegionalRegion TuttlingenDürbheimTanzende Hexen und Kaffeebohnen unterhalten das Publikum

Fasnet

Tanzende Hexen und Kaffeebohnen unterhalten das Publikum

Dürbheim / Lesedauer: 1 min

Der Zunftabend in Dürbheim hat zahlreiche Tanz- und Akrobatiknummern im Programm. Doch auch das Ortsgeschehen ist Thema eines Sketches.
Veröffentlicht:11.02.2024, 16:01

Artikel teilen:

Zahlreiche Tänze sorgten beim Zunftball in Dürbheim für Unterhaltung. „Hast du Lust auf einen Kaffee?“: Unter diesem Motto zeigten die jungen Tänzerinnen einen Tanz, verkleidet als Kaffeebohen.

Tanzende Hexen

Nach dem Kaffeetanz kamen die Hexen der Wallenburger Zunft auf die Bühne. Diese zeigten einen Tanz mit viel Akrobatik. Dem standen die jungen Frauen der Tanzgruppe „Let’s move it“ in nichts nach. Ihr Motto des Tanzes war das untergegange Aztekenreich und die Maja-Kultur in Mexico.

Natürlich durfte das lokale Geschehen in Dürbheim beim Zunftball nicht fehlen. Dafür sorgten Ben Meder, Basti Zepf, Prisca Flaig, Ramona Sieger, Dominik Brugger, Michael Wenzler, Manuel Vopper und Caro Brugger mit einem Programmpunkt. Die Szene zeigte Dürbheimer Handwerker, Holzfäller, Bauhofmitarbeiter und weitere „Originale“ beim Feierabendhock.

Im Laufe der Szene wurde in Erfahrung gebracht, dass sich Dürbheim für das Jahr 2058 als Ausrichtungsort für die Landesgartenschau beworben hat. Höhepunkt der Gartenschau soll ein Bierbrunnen sein. Gestört wurde die Runde durch eine asiatische Schönheit.

Sie hatte die Absicht in das ehemalige Gasthaus „Rose“ ein asiatisches Restaurant zu eröffnen und brachte auch gleich „Frühlingsrollen“ zur Verköstigung mit. Nach dem Programm wurde noch geschunkelt und getanzt bis in den frühen Morgen.