StartseiteRegionalRegion TuttlingenDenkingenDelegation aus Schirgsiwalde-Kirschau besucht Albabtrieb

Albabtrieb

Delegation aus Schirgsiwalde-Kirschau besucht Albabtrieb

Denkingen / Lesedauer: 1 min

Delegation aus Schirgsiwalde-Kirschau besucht Albabtrieb
Veröffentlicht:29.09.2022, 16:25

Artikel teilen:

Noch bevor am 3. Oktober 1990 die Deutsche Wiedervereinigung vollzogen wurde, hatten sich Denkingen und die sächsische Gemeinde Kirschau bereits auf den Weg zu einer Partnerschaft und Freundschaft gemacht, die bis heute besteht. Bereits im Juli 1990 besuchte eine kleine Delegation aus Kirschau mit dem damaligen Bürgermeister Armin Rönsch Denkingen. Im Oktober 1990 erfolgte dann der Gegenbesuch einer Besuchergruppe aus Denkingen mit Bürgermeister Rudolf Wuhrer.

Immer wieder reiste Bürgermeister Rudolf Wuhrer mit Mitarbeitern der Verwaltung oder des Gemeinderats in den Anfangsjahren des Aufbaus nach Kirschau. Im Jahre 2011 haben die beiden Gemeinden Kirschau und Schirgiswalde sich mit weiteren kleineren Gemeinden zur gemeinsamen Stadt Schirgiswalde-Kirschau zusammengeschlossen. Erster gemeinsamer Bürgermeister wurde Sven Gabriel, der die unter Bürgermeister Armin Rönsch begonnene und von seinem Nachfolger Bürgermeister Dietmar Sußig weiter betriebene Partnerschaft zwischen Denkingen und Kirschau bis zum heutigen Tag fortführt.

In all den Jahren gab es regelmäßige Treffen und gemeinsame Klausuren der Gemeinderäte, besonders intensiv hat sich mit der Zeit die Freundschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kirschau und der Denkinger Feuerwehr entwickelt. EineTradition ist daher der Besuch einer Delegation aus Kirschau beim Denkinger Albabtrieb. Bereits beim ersten Denkinger Albabtrieb waren die Kirschauer dabei. Nun reist am Freitag, 7. Oktober, eine knapp 30-köpfige Delegation mit Bürgermeister Sven Gabriel aus Schirgiswalde-Kirschau an, um beim 6. Denkinger Albabtrieb dabei zu sein.