StartseiteRegionalRegion SigmaringenSigmaringenWeltladen und Fairtrade-Stadt Sigmaringen spenden 3200 Euro an Sigmaringer Tafel

Sigmaringen

Weltladen und Fairtrade-Stadt Sigmaringen spenden 3200 Euro an Sigmaringer Tafel

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Nach dem Motto „1x einkaufen = 2x spenden“ lobten die Fairtrade-Lenkungsgruppe und der Weltladen Sigmaringen beim Fest der Kulturen mit verkaufsoffenen Sonntag am 15. Oktober in Sigmaringen eine Spendenaktion zugunsten der Sigmaringer Tafel aus.
Veröffentlicht:14.11.2023, 11:21

Von:
Artikel teilen:

Nach dem Motto „1x einkaufen = 2x spenden“ lobten die Fairtrade-Lenkungsgruppe und der Weltladen Sigmaringen beim Fest der Kulturen mit verkaufsoffenen Sonntag am 15. Oktober in Sigmaringen eine Spendenaktion zugunsten der Sigmaringer Tafel aus. Schülerinnen und Schüler des Hohenzollerngymnasiums und der Liebfrauenschule Sigmaringen, beide zertifizierte Fairtrade-Schulen, rührten kräftig die Werbetrommel für die Spendenaktion. So sorgten sie für viel Publikumsverkehr im Weltladen Sigmaringen, der ausschließlich fair gehandelte Produkte verkauft.

Der an diesem Tag generierte Umsatz des Weltladens belief sich auf stolze 1600 Euro. Bürgermeister Marcus Ehm hielt sein Versprechen und verdoppelte den Betrag, so dass sich der Tafelladen Sigmaringen über eine Gesamtspende von 3200 Euro freuen durfte. Uwe Müller, Leiter der der Tafeln im Landkreis Sigmaringen, nahm die Spende bei einer kleinen Feierrunde im Tafelladen entgegen.