StartseiteRegionalRegion SigmaringenSigmaringenAktion „Klimafasten“ in der Fastenzeit beginnt

Sigmaringen

Aktion „Klimafasten“ in der Fastenzeit beginnt

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Die Erzdiözese Freiburg und der Diözesanrat der Katholiken rufen mit weiteren Bistümern, evangelischen Landeskirchen und Organisationen für die Fastenzeit 2024 wieder zur Beteiligung an der Aktion „Klimafasten - Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit“ auf. Die Aktion steht unter dem Leitwort „So viel Du brauchst“.
Veröffentlicht:13.02.2024, 10:22

Von:
Artikel teilen:

Die Erzdiözese Freiburg und der Diözesanrat der Katholiken rufen mit weiteren Bistümern, evangelischen Landeskirchen und Organisationen für die Fastenzeit 2024 wieder zur Beteiligung an der Aktion „Klimafasten - Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit“ auf. Die Aktion steht unter dem Leitwort „So viel Du brauchst“.

Das Dekanat Sigmaringen-Meßkirch als Pilotdekanat der Initiative fair.nah.logisch. und verschiedene lokale Partner unterstützen die Aktion ausdrücklich und laden Interessierte aus dem Gebiet zur Beteiligung ein. Jede Wochesteht vom 14. Februar an bis 30. Märzsteht unter einem anderen Thema und gibt dem Einzelnen positive Beispiele und ganz konkrete Handlungsanregungen zum „Klimafasten“ im Alltag.

Dazu gibt es, wie es in der Pressemitteilung des Dekanats heißt, eine offizielle Broschüre der Aktion, die Interessierte kostenfrei zu Beginn der Fastenzeit erhalten können, zum Beispiel über das Dekanatsbüro in Sigmaringen, Telefon 07571/749090. Auch in einigen weiteren Pfarrbüros und Kirchen im Dekanat wird die Broschüre ausgelegt sein. Die Broschüre ist ebenfalls online unter der Seite www.klimafasten.de verfügbar.

Der Einstieg in das persönliche Klimafasten ist in jeder Woche der Fastenzeit möglich. Die erste Woche der Fastenzeit steht unter der Überschrift „Eine Woche Zeit für das richtige Maß - wie viel ist genug für ein gutes Leben?“ Alle Infos und Materialien unter www.klimafasten.de . Nähere Infos gibt’s auch im Dekanatsbüro in Sigmaringen, Telefon 07571/749090.