StartseiteRegionalRegion SigmaringenInneringenBürgermeisterin Dagmar Kuster übergibt freiwillig den Rathausschlüssel

Rathausschlüssel

Bürgermeisterin Dagmar Kuster übergibt freiwillig den Rathausschlüssel

Inneringen / Lesedauer: 1 min

Dabei handelt es sich um ein nagelneu geschmiedetes Kunstwerk.
Veröffentlicht:20.02.2020, 20:02

Artikel teilen:

Narrenrat Holger Bohner ist bei der närrischen Machtübernahme am schmotzigen Donnerstag in Inneringen die würdevolle Aufgabe zuteil geworden, den nagelneu geschmiedeten goldenen Schlüssel auf dem samtenen Kissen zu übergeben.

Voller Ehrfurcht blickte der Narrenrat auf das kleine Kunstwerk, das Bürgermeisterin Dagmar Kuster extra hatte anfertigen lassen. Dann reichte er den Schlüssel an Kuster weiter, die ihn freiwillig an Narrenschultes Wolfgang Reiser übergab. Natürlich ging der Übergabe ein närrisches Intermezzo voraus. Reiser konstatierte, dass die Stadt zwar schuldenfrei, aber noch lange nicht frei von Schuld sei. Dagmar Kuster, die sich den Narren als Fürstin Eugenie von Hohenzollern vorstellte, hielt dem entgegen: „Wenn’s au keiner glauba duad, in Hettinga und Inneringa ischd ällas guad.“