StartseiteRegionalRegion SigmaringenBad SaulgauZwölf Schwimmer holen 25-mal Gold

Bad Saulgau

Zwölf Schwimmer holen 25-mal Gold

Bad Saulgau / Lesedauer: 2 min

Die kleine Mannschaft des TSV Bad Saulgau war bei den Schwimm-Bezirksmeisterschaften erfolgreich.
Veröffentlicht:09.02.2024, 16:42

Von:
Artikel teilen:

Mit zwölf Mädchen und Jungen haben die Schwimmer des TSV Bad Saulgau am Bezirkscup in Villingen teilgenommen. Die Mädchen und Jungen von Trainer Fabio Leone (Leistungsgruppe 2) und Gerd Forstenhäusler (LG 3) punkteten bei jedem Start ordentlich und holten 25-mal Gold in zwei Tagen.

Im Jahrgang 2012 wurdeNora Patrizia Soko dreimal Bezirksmeisterin, über 100 Meter Schmetterling und Freistil sowie über 200 Meter Freistil (2:56,71 Minuten). Alexa Cramer siegte über 100 Meter Rücken (1:28,65), 200 Meter Lagen und über 50 Meter Freistil, Rücken und Schmetterling. Hannah Peters (Jg. 2015), jüngste Schwimmerin des Wochenendes, schwamm die 200 Meter Rücken unter vier Minuten (3:52,18): Gold. Über die 100 Meter Lagen verpasste sie das Podest knapp, gewann aber über 50 Meter Rücken Bronze.

Auf derselben Strecke schaffte Julius Peters (Jg. 2013) in 50,62 Sekunden Rang zwei. Das schon erfahrene Brüder-Trio Robert, Erwin und Richard Ruppert erschwamm sich insgesamt zwanzig Medaillen, darunter elfmal Gold. Robert Ruppert (Jg. 2010) siegte unter anderem über 50, 100 und 200 Meter Freistil, Erwin Ruppert (Jg. 2012) siegte über 50 und 200 Meter Rücken und Richard Ruppert (Jg. 2014) ließ sich Gold über 50 Meter Brust und Rücken, außerdem über 200 Meter Freistil und Rücken.

Zweimal Bronze gab es für Elia Seifried (Jg. 2008) über 200 Meter Brust und Rücken. Mit Robert, Finn Macat und Finn Martin schwamm er auch die Staffeln über 4x50-Meter-Freistil und Lagen. Hier belegten sie in 2:37,12 Minuten Rang drei.

Finn Martin (Jg. 2010) wurde mehrfach Zweiter: über 50, 100 und 200 Meter Rücken sowie über 200 und 400 Meter Freistil. Finn Macat überzeugte in der Brustlage: über 50 Meter (42,19 Sekunden) und 200 Meter (3:20,72) siegte er, über 200 Meter Rücken wurde er Dritter. Felix Gräble (Jg. 2012) holte Gold über 200 Meter Brust, Freistil, Lagen und Schmetterling. Außerdem wurde er Bezirksmeister über 50 Meter Brust (40,49) und Zweiter über 50 Meter Schmetterling.

Jetzt geht es auf die 50 Meter Bahn. Ende Februar steht das Internationalen Schwimmfest in Stuttgart an. Dort können die Schwimmer die Pflichtzeiten für die Landesmeisterschaften knacken.