StartseiteRegionalRegion SigmaringenBad SaulgauAufgegabelt: Günstig zu Gast im Saulgauer La Romantica

Bad Saulgau

Aufgegabelt: Günstig zu Gast im Saulgauer La Romantica

Bad Saulgau / Lesedauer: 3 min

Ins Ristorante La Romantica strömen die Menschen offenbar vor allem wegen der Pizzen. Aber das ist nicht der einzige italienische Klassiker, mit dem das Lokal punkten kann.
Veröffentlicht:04.02.2023, 05:00

Artikel teilen:

Einen freien Tisch zu bekommen, ist im italienischen Restaurant La Romantica in Bad Saulgau kein leichtes Unterfangen. Auf die Frage, ob es immer so voll ist, strahlt der freundliche Kellner durch seinen Vollbart und lächelt weise, bevor er kurz und knapp sagt: „Fast immer.“ Dicht gedrängt sitzen die Menschen im Erdgeschoß, in der ersten Etage nicht weniger. Ein mit Holz geschürter Steinofen heizt den Raum, von oben drückt dunkles Gebälk. Wollte man den Begriff „urig“ mit einem Foto illustrieren, ein Schnappschuss vom La Romantica wäre gewiss nicht verkehrt.

Enorme Vielfalt auf der Speisekarte

Die enorme Speisekarte mit ihrer Fülle an Pizza, Pasta, Fleisch, Meeresfrüchten und Fisch belegt, dass das Lokal trotz anderer Trends an einer ausufernden Vielfalt festhält. Es gibt sogar eine kleine Abteilung mit frischen Nudeln. Dass die Inhaber von der Inflation gottlob noch nicht viel mitbekommen haben, macht es möglich, dass der mehr als üppig mit Schinken, Salami, Wurst und Käse beladene Vorspeisenteller keinen Cent mehr als 12,90 Euro kostet – die vegetarische Variante mit allerlei Gemüse übrigens auch nicht.

Trotzdem füllt einwandfreie Ware die Teller – zum Beispiel hauchfein geschnittener Rohschinken, dem Geschmack nach aus Parma. Auch das Olivenöl bei den mit Mozzarella gefüllten Auberginen-Röllchen wirkt hochwertig und hat einen zitronig-fruchtigen Körper. Nicht zu übertreffen sind dabei die frisch gebackenen Brothappen aus Pizzateig. Womit man eigentlich satt genug wäre, um die Mahlzeit zu beenden. Doch Vernunft und Selbstdisziplin müssen schweigen, wenn das verschwenderische Aroma von Trüffeln in der Luft liegt.

Es geht von einem tomatigen Teller aus, auf dem sich sogenannte Grantortelli in Soße aalen. Sie lassen sich als dreieckige Ravioli-Art am besten beschreiben. Ihr delikates Innenleben besteht aus Ricotta, Parmesan sowie geriebenem Trüffel. Die erdig-süßlichen Nuancen der Waldfrucht finden eine wunderbare Ergänzung in der Tomatensoße, die rahmig abgerundet ist. Auf diese Weise versöhnt der Teller eine gewisse Eleganz mit ungekünstelter Bodenhaftung.

Was die Pizza zum Leckerbissen macht

Die Mehrzahl der Gäste scheint aber der Pizzen wegen da zu sein, und das nicht zu Unrecht, wie sich beim Probieren der Variante „Giovanni“ herausstellt: Da trifft ein saftiger Belag aus Mozzarella und Tomatensoße auf einen ausgereiften Boden mit dunklen Röstflecken, nicht zu dünn. Obenauf drapiert finden sich feine Rohschinkenscheiben, die unter einem Berg frischen Rucolas vergraben sind.

Der Teig ist schön ausgewogen, schmeckt nicht nach Hefe und trifft genau die richtige Salz-Balance. Jeder Bissen verschafft ein angenehmes Mundgefühl, das daran erinnert, warum Pizza so beliebt werden konnte, auch wenn sie vielerorts mehr verbrochen als gebacken wird. Die Könner vom La Romantica machen aus ihr jedenfalls eine Delikatesse.

Eine Zuschreibung, die für den Nachtisch nicht ganz taugt. Die Panna Cotta ist sehr fest, ja fast gummiartig. Das tut dem sahnigen Aroma aber keinen Abbruch. Witzig dabei: die dunkle Karamellsoße, die einen tollen Kontrast zur mild gesüßten Creme liefert. Ein bisschen schade ist bloß, dass man die Rechnung nur bar bezahlen kann. Doch bei so erfreulich günstigen Preisen lässt sich das gerade noch verschmerzen.


Ristorante La Romantica

Blauwstr. 1

88348 Bad Saulgau

Tel. 07581-484955

geöffnet Mittwoch bis Montag 11.30-14 Uhr und ab 17.30 Uhr, samstags nur mittags, Dienstag Ruhetag. Hauptgerichte 8,60-29,90 Euro.