StartseiteRegionalRegion SigmaringenBad Saulgau60-Jähriger erschleicht sich Eintritt in Laden und randaliert dort mit Bohrmaschine

Bohrmaschine

60-Jähriger erschleicht sich Eintritt in Laden und randaliert dort mit Bohrmaschine

Bad Saulgau / Lesedauer: 1 min

Weil der Mann angibt, obdachlos zu sein, gestattet ihm ein Ladenbesitzer, in seinem Geschäft zu nächtigen. Dort dreht er durch und bedroht auch die anrückende Polizei. So geht es für ihn weiter.
Veröffentlicht:30.09.2022, 15:02

Artikel teilen:

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 60-Jähriger rechnen, nachdem ein Ladenbesitzer ihm in der Nacht zum Freitag aufgrund seiner vorgespielten Obdachlosigkeit das Nächtigen in seinem leerstehenden Ladengeschäft gestattete. Das teilt das Polizeipräsidium Ravensburg mit.

Der alkoholisierte Mann beschädigte in den Räumlichkeiten die Wände mit einer Bohrmaschine und bedrohte den Ladenbesitzer. Beim Eintreffen einer Polizeistreife zeigte sich der Mann weiter aggressiv, beleidigte und bedrohte auch die Polizeibeamten. Aufgrund dessen wurde der 60-Jährige in Gewahrsam genommen, wo es bei der Prüfung der Gewahrsamsfähigkeit in einem Klinikum zu weiteren Beleidigungen gegenüber dem Krankenhauspersonal kam. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Promillewert von über zwei Promille.

Der 60-Jährige musste die Nacht in einer Gewahrsamszelle auf dem Polizeirevier verbringen und hat nun mit mehreren Anzeigen unter anderem wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und Beleidigung rechnen. Außerdem wird er die Kosten seiner unfreiwilligen Übernachtung tragen müssen.