Hungerecker

Wild Wings feiern 5:2 Heimsieg

Villingen-Schwenningen / Lesedauer: 3 min

Die Schwenninger Wild Wings feierten vor 3052 Zuschauern auf heimischem Eis einen beindruckenden 5:2 (3:0, 1:2; 1:1-Heimsieg. Sie haben den Nürnberg Ice Tigers keine Chance gelassen. Der schwedische Neuzugang David Ullström traf für Schwenningen ins Schwarze. Die Gastgeber konnten fünf Verteidiger aufbieten. Johannes Huß war wieder an Bord, Kai Zernikel fehlte aber noch krankheitebedingt.
Veröffentlicht:28.10.2022, 22:29
Aktualisiert:28.10.2022, 22:30

Von:
Artikel teilen:
Bereits registriert?

Registrieren Sie sich jetzt, um weitere Artikel lesen zu können

  • Kostenlose Artikel unbeschränkt lesen
  • 3 exklusive Plus-Inhalte pro Monat gratis
  • Persönliche Heimatregion auswählen
  • Lieblingsinhalte auf der Startseite finden
  • Kostenlos registrieren