Feuer

Brand in Mehrfamilienhaus: Drei Menschen verletzt

Villingen-Schwenningen / Lesedauer: 1 min

Eine Wohnung in der Hausacherstraße völlig zerstört Nachbarn greifen ein und retten den Bewohner
Veröffentlicht:30.03.2016, 08:33
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Drei Personen mussten am Sonntagabend nach einem Brand in der Hausacherstraße in VS-Schwenningen ins Klinikum gebracht werden. In einem Mehrfamilienhaus brach am Abend in einer Wohnung im Erdgeschoss ein Feuer aus, weil eine Heizdecke in Brand geriet und das Feuer auf mehrere Möbelstücke übergegriffen hatte.

Es ist vor allem dem beherzten Eingreifen von Nachbarn zu verdanken, dass der Brand, der gegen 19.15 Uhr entdeckt worden war, recht glimpflich verlief. Die Nachbarn hatten eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung entdeckt und daraufhin den 79 Jahre alten Bewohner über ein Fenster ins Freie gerettet. Mit zwei Feuerlöschern erstickten sie noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr die Flammen.

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, begab sich zugleich ein Trupp unter Atemschutz in die völlig verrauchte Wohnung, um zu kontrollieren, ob sich noch weitere Personen darin befanden. Zudem wurden erste verbrannte Gegenstände durch ein Fenster nach draußen befördert und dort abgelöscht.

Gleichzeitig kontrollierte man die oberen Stockwerke des Hauses. Nachdem die Löschmaßnahmen abgeschlossen waren, wurde das Gebäude belüftet. Trotz des schnellen Eingreifens ist die Erdgeschosswohnung aufgrund massiver Schäden vorerst nicht mehr bewohnbar. Zudem mussten neben dem Bewohner zwei weitere Mieter des Hauses mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht werden.

Die beiden Helfer konnten das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. Der 79-Jährige wird in der Lungenfachabteilung weiterhin medizinisch versorgt. Der Sachschaden wird auf rund 50 000 Euro geschätzt.