Wasserwirtschaftsamt

Verabschiedung des Amtsleiters des Wasserwirtschaftsamtes

Tuttlinge / Lesedauer: 2 min

Jürgen Hilscher geht nach 27 Jahren in den Ruhestand
Veröffentlicht:29.07.2022, 11:44

Von:
Artikel teilen:

n (sz) - Nach über 27 erfolgreichen Jahren im Wasserwirtschaftsamt des Landkreises Tuttlingen tritt Amtsleiter Jürgen Hilscher mit Ablauf des Monats August in den wohlverdienten Ruhestand ein. Im Ausschuss für Technik und Umwelt am 6. Juli wurde er feierlich verabschiedet.

Nachdem Jürgen Hilscher zunächst eine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten beim Bundesgrenzschutz absolviert hatte, besuchte er die FH Technik in Stuttgart und studierte anschließend Bauingenieurwesen in Konstanz. Als erste Station nach seinem Studium fungierte Jürgen Hilscher als Beauftragter für Umweltfragen beim Gemeindeverwaltungsverband Donau-Heuberg, bevor er zum Wasserwirtschaftsamt nach Konstanz wechselte. Dort arbeitete er für zehn Jahre als technischer Angestellter. Im Jahre 1995 folgte schließlich die Versetzung zum Landratsamt Tuttlingen , wo er die Leitung des Wasserwirtschaftsamtes übernahm, wie das Landratsamt in einer Pressemitteilung erklärt.

„Die Begeisterung und Leidenschaft für die vielseitigen Aufgabenfelder der Wasserwirtschaft haben Jürgen Hilscher sein ganzes Berufsleben lang begleitet. Dabei hatte er nicht nur die Gewässer, sondern die gesamte Umwelt und deren Belange im Blick“, unterstrich Landrat Stefan Bär bei der Verabschiedung. „Für sein großes Engagement und die wertvolle Arbeit danke ich Jürgen Hilscher im Namen des Landkreises“, so Landrat Bär. „Als Leiter des Wasserwirtschaftsamtes hat Jürgen Hilscher mit diversen Pilotprojekten innovative Ansätze erprobt und erfolgreich umgesetzt. Nach über einem Vierteljahrhundert bedeutet das Ausscheiden von Jürgen Hilscher für das gesamte Landratsamt Tuttlingen und die Wasserwirtschaft eine wahre Zäsur. Das Landratsamt Tuttlingen verliert eine sehr geschätzte Führungskraft mit einem immensen Erfahrungs- und Wissensschatz.“