Lärmschutzwand

BMW prallt gegen Lärmschutzwand

Tuttlingen / Lesedauer: 1 min

BMW prallt gegen Lärmschutzwand
Veröffentlicht:29.06.2022, 13:02

Von:
Artikel teilen:

Zwei schwer verletzte Personen und ein Blechschaden in Höhe von rund 10 000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr auf der Bundesstraße 14 zwischen Stockach und Tuttlingen ereignet hat.

Ein 61-jähriger BMW-Fahrer war auf der B 14 von Tuttlingen herkommend in Richtung „Hühnerhof“ unterwegs. Nach dem Tierheim kam der Mann mit seinem Wagen zunächst nach rechts ins Grünbankett. Um nicht mit einem Leitpfosten zusammenzustoßen, lenkte der Autofahrer nach links und danach wieder nach rechts. Der BMW rutschte in einen dortigen Straßengraben. Hierbei überfuhr der 61-Jährige die Betonfassung eines Regeneinlaufrohres. Das Auto schanzte weiter über den Parkplatz des Tierheims und prallt mit einer Lärmschutzwand zusammen. Der 61-Jährige und eine 84-jährige Mitfahrerin werden durch den Aufprall schwer verletzt. Rettungswagen brachten die Verletzten zur medizinischen Behandlung in eine Klinik. Ein Abschlepper kümmerte sich um den verunfallten BMW. Die Straßenmeisterei Tuttlingen streute die Fahrbahn wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe ab. Die Polizei schätzt den am BMW entstandenen Sachschaden auf rund 10 000 Euro. Die Höhe des Schadens an der Lärmschutzwand ist noch nicht bekannt.