Schreckschusswaffe

Aphetamin und Schreckschusswaffe: Polizei nimmt Drogenhändler fest

Tuttlingen / Lesedauer: 1 min

In Tuttlingen durchsucht die Polizei eine Wohnung in der Zeughausstraße. Dort macht sie einen erstaunlichen Fund.
Veröffentlicht:31.05.2022, 15:44
Aktualisiert:31.05.2022, 16:04

Von:
Artikel teilen:

Ermittlungen der Polizei und der Staatsanwaltschaft Rottweil haben in Tuttlingen auf die Spur eines mutmaßlichen 40-Jährigen Drogenhändlers geführt.

Straßenverkaufswert: 6500 Euro

Am vergangenen Freitagabend haben Beamte des Polizeireviers Tuttlingen und der Kriminalpolizei Rottweil eine Wohnung in der Zeughausstraße in Tuttlingen durchsucht. Dort fanden die Beamten neben einem knappen halben Kilo Amphetamin noch 170 Gramm Haschisch im Straßenverkaufswert von 6500 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung.

Daneben fielen ihnen noch eine geladene Schreckschußwaffe und verschiedene Betäubungsmittelutensilien in die Hände. Nach Rücksprache mit einem Staatsanwalt ordnete ein Richter die Untersuchungshaft des Mannes an, den die Beamten an Ort und Stelle festgenommen hatten. Die Ermittlungen dauern an.

Kriminalpolizeidirektion

233 Kilogramm Kokain: Polizei gelingt ein Schlag gegen das Organisierte Verbrechen

qPrimtal

Drogenfund

Festnahme: 40-Jähriger hat Elektroschocker und Drogen im Auto dabei

qGeisingen