Kinderferienprogramm

20 Möhringer Kinder verbringen fünf Tage im Wald

Tuttlingen-Möhringen / Lesedauer: 2 min

Fester Bestandteil des Ferienprogramms – Kunstwerke können bei Wildgehege besichtigt werden
Veröffentlicht:29.08.2019, 16:35

Von:
Artikel teilen:

20 Kinder im Alter von der ersten bis zur neunten Klasse sind in diesem Jahr beim Angebot des Kinderferienprogrammes „Abenteuer Wald“ in Möhringen mit Waldpädagogin Daniela Martin, Ulrike Rintsch und Lisa Honer über fünf Tage im heimischem Wald in Möhringen unterwegs.

Es ging darum, den heimischen Wald beim Möhringer Wildgehege und in der nähere Umgebung kennen zu lernen und sich mit den Gepflogenheiten im Wald vertraut zu machen. Los ging es immer morgens um 8.30 Uhr mit der Wanderung zum Wildgehege – zurück kamen die Kinder gegen 17 Uhr. Einige der Kinder sind schon seit mehreren Jahren dabei, andere Kinder zum ersten Mal. Es sei eine tolle Woche gewesen, erzählten die Teilnehmer im Anschluss.

Unter anderem bauten die Kinder während der Waldwoche eigene Hütten. Es wurde aber auch die kreative Ader der Kinder gefordert – etwa beim Bemalen von Steinen und Ästen. Bei der Hütte beim Wildgehege können diese Kunstwerke auch weiterhin besichtigt werden, wie Daniela Zeller, die dieses Event schon seit Jahren anführt, berichtet.

Warm aber nicht zu heiß war es in diesem Jahr, was aber gerade für diese Unternehmung wichtig war.

Es sei eine tolle Gemeinschaft gewesen, berichtet Daniela Martin. „Wir hatten viel Spaß.“ Alles habe reibungslos geklappt und die Kinder hätten sehr gut mitgemacht.

Das „Abenteuer Wald“ ist zwischenzeitlich fester Bestandteil des vom Möhringer Fremdenverkehrsverein angebotenen Ferienprogramms.