Leseraktion

SZ öffnet Türen: Es sind noch Plätze frei

Kreis Tuttlingen / Lesedauer: 4 min

Blick hinter die Kulissen: Hier können Sie im August und September was erleben
Veröffentlicht:31.07.2022, 11:50

Von:
Artikel teilen:

Für unsere Leseraktion SZ öffnet Türen sind noch einige Plätze frei. Der Gränzbote, der Heuberger Bote und die Trossinger Zeitung bieten dabei Einblicke in Firmen und Einrichtungen an, die der Öffentlichkeit sonst verwehrt bleiben.

Die Führungen in der Bäckerei Link in Trossingen, in der Gerberei Renz in Tuttlingen und bei Henke-Sass, Wolf in Tuttlingen sind bereits ausgebucht. Für folgende Termine können Sie sich noch anmelden, darunter sind auch zwei neue Termine in Frittlingen und Spaichingen.

9. August: Galluskapelle Mühlheim

Die im Volksmund als Galluskapelle betitelte Kirche ist die einstige katholische Pfarrkirche Mühlheims und steht in der Altstadt. Mag die Kirche mit romanischen Bauteilen von außen eher unscheinbar erscheinen, so erschließt sich dem Besucher im Innern ein Farbenmeer aus gotischen Fresken des 14. und 15. Jahrhunderts, die weithin bekannt sind.

Die Galluskirche ist zudem die Grabeskapelle der Familie Enzberg. Sehenswert ist zudem der prächtig gearbeitete Schutzmadonnenaltar nebst zwei Seitenaltären. Wer mehr über die Galluskirche und die Enzbergs erfahren möchte, hat am Dienstag, 9. August, um 14 Uhr die Gelegenheit dazu. Treffpunkt ist am Friedhof Mühlheim. Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen.

13. oder 20. August: Bihrenberghof Frittlingen

Der Bihrenberghof in Frittlingen ist einer der Betriebe, die bereits nach Börsenstand Strom aus Biogas produziert und dadurch auch im modernen Energiekonzept des Bundes einen Platz einnimmt - als „Peaker“, also um die Spitzenlasten abzufangen, wenn zum Beispiel Windflaute ist. Außerdem ist der Hof Milchproduzent mit modernsten Maschinen und auf konventionelle Art.

Die Familie Benne zeigt unseren Lesern ihren Hof am Samstag, 13. oder Samstag 20. August. An dem Termin, an dem es mehr Interessenten gibt, der wird’s. Höchstteilnehmerzahl ist: 25.

18. August: Wohnbau-Häuser Bodenseestraße Tuttlingen

An der Bodenseestraße baut die Tuttlinger Wohnbau zwei Mehrfamilienhäuser. Zahlreiche geförderte Wohnungen entstehen dort, also für Menschen mit Wohnberechtigungsschein. Wie wird dort gebaut, wie sehen die Wohnungen aus, für wen sind sie gedacht? Darüber spricht Wohnbau-Geschäftsführer Horst Riess bei einer Führung am Donnerstag, 18. August, 17 Uhr. Treffpunkt ist auf dem Gehweg vor den Neubauten. Maximale Teilnehmerzahl: 20.

22. August: Neu sanierte Kläranlage Spaichingen

Über ein Jahrzehnt lang wurde die Spaichinger Kläranlage Stück für Stück saniert - für Millionen. Modernste Reinigungstechnik ist eingebaut. Und es geht immer weiter: Chemikalien, Medikamente - alles betrifft die empfindliche Prim und danach den Neckar. Doch wo landet das überall präsente Mikroplastik? Wie funktioniert die hocheffiziente Reinigung - und was ist mit dem Klärschlamm?

Article Image

Das alles können sich die Leser und Leserinnen am Montag, 22. August, ab 14 Uhr erklären lassen. Maximale Teilnehmerzahl: 20. Sie sind sozusagen die „Vorhut“ der gesamten Bevölkerung, die zu zwei großen Tagen der offenen Tür am 30. September und 1. Oktober eingeladen sein wird.

23. August: Hohner Musikinstrumente Trossingen

Jeder kennt sie, doch nur wenige wissen über ihr Innenleben Bescheid - Hohner ist das Trossinger Traditionsunternehmen schlechthin und weltweit seit vielen Jahrzehnten ein Begriff. Wer erfahren möchte, wie die Produktion der Musikinstrumente am Stammsitz in Trossingen , Andreas-Koch-Straße 9, funktioniert, kann an der Aktion „SZ öffnet Türen“ teilnehmen. Treffpunkt ist am Dienstag, 23. August, um 9.30 Uhr am Haupteingang. Die kostenlose Führung dauert etwa eine Stunde, maximale Teilnehmerzahl: 40, je nach Andrang verteilt auf zwei Gruppen.

2. September: Binder GmbH in Tuttlingen

In der Pandemie kamen sie groß raus. Die Klimaschränke der Tuttlinger Binder GmbH waren wichtiger technischer Bestandteil bei der Entwicklung und Lagerung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus. Im Rahmen der Sommerserie SZ öffnet Türen lädt Binder 15 Leser zu sich ein, um die Competence Factory zu besichtigen.

Dabei werden insbesondere die Produktionsprozesse der Metallverarbeitung vorgestellt. Die Fachleute aus dem Haus Binder beantworten am Schluss die Fragen der Besucher. Die Besichtigung wäre am Freitag, 2. September, ab 10 Uhr. Der Treffpunkt ist die Binder-Zentrale in Tuttlingen „Im Mittleren Ösch 5“.