Gerätewagen

Feuerwehr stellt neues Fahrzeug in Dienst

Seitingen-Oberflacht / Lesedauer: 2 min

Schlüsselübergabe und Weihe werden in Seitingen-Oberflacht von Rahmenprogramm begleitet
Veröffentlicht:31.03.2015, 09:56
Aktualisiert:24.10.2019, 04:00

Von:
Artikel teilen:

Bei der Weihe und Schlüsselübergabe des Gerätewagens Logistik der Feuerwehr Seitingen-Oberflacht hat Bürgermeister Bernhard Flad sich zufrieden mit der Neuanschaffung gezeigt.

Für den Finanzhaushalt der Gemeinde sei es ein Kraftakt, für die Sicherheit der Bevölkerung aber notwendig gewesen, so Flad. Früher sei die Feuerwehr gerufen worden, wenn es brannte, heute seien die Männer und Frauen einer Feuerwehr in einem multifunktionalen Geschehen eingebunden. Was so viel bedeute, dass die technische Ausrüstung weit mehr bringen sollte als nur die Bekämpfung von Feuer, was auch für die Aus- und Weiterbildung von Personal gelte.

Um dieser Vielseitigkeit Rechnung zu tragen, wurde ein Gerätewagen Logistik (Gwl 2) angeschafft. Auf dem Fahrzeug, so Kommandant Peter Leinberger , befänden sich Geräte und Materialien zur Wasserentnahme, Wasserförderung und für technische Hilfeleistung – zum Teil fest, zum Teil mobil verlastet. Bei den mobil verlasteten Gerätschaften handele es sich um Rollcontainer mit Radbremse. Auf diesen Containern seien unter anderem bis zu 1200 Meter B-Schlauch, Atemschutzausrüstung, Materialien zur Ölbekämpfung oder zur Hochwasserbekämpfung verstaut. Je nach Einsatzlage könnten so die richtigen Mittel inMminutenschnelle über eine Ladebordwand verstaut und transportiert werden.

Pfarrer Matthias Figel von der evangelischen Kirche und Pastoralreferent Alexander Krause segneten das Fahrzeug. Sie wünschten der Besatzung eine gute Fahrt und dass sie immer gesund heimkehre.

Nach der kirchlichen Zeremonie übergab der Bürgermeister die Schlüssel an Kommandant Peter Leinberger und stellte das Fahrzeug damit offiziell in Dienst. Aus dem ganzen Umland waren Abordnungen von Wehren gekommen, um dieses Ereignis mitzufeiern und sich das neue Fahrzeug genauer anzuschauen. Zum anschließenden Frühschoppen in der Ostbaarhalle spielte Entertainer Alois. Die kleinen Besucher lösten eine Aufgabe für den „Kinderkreativ-Preis“, für den Gewinner gab es eine Eintrittskarte für das Legoland. Die Feuerwehr Tuttlingen simulierte vor der Halle einen Verkehrsunfall, bei dem die Besucher den Ablauf der eingeleiteten Hilfsmaßnahmen mit DRK-Einsatz genauestens anschauen konnten.