Gartenbauverein

Gartenbauer bestätigen ihren Vorstand

Rietheim-Weilheim / Lesedauer: 2 min

Rietheim-Weilheimer Verein bietet wieder Schnittkurs an – Langjährige Mitglieder geehrt
Veröffentlicht:29.03.2016, 16:02
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

158 Mitglieder zählt der Obst- und Gartenbauvereins Rietheim-Weilheim derzeit. Zur Jahreshauptversammlung waren viele von ihnen ins Gasthaus Schwanen gekommen. Viele leidenschaftliche Gärtner bringen sich tatkräftig in die Vereinsarbeit ein. Das zeigten sowohl die Rückblicke, als auch die große Zahl der Anwesenden.

Neben den eigenen Dingen wie Schnittkurse wirkten die Vereinsmitglieder am Gemeinschaftsleben mit. Bei der Einweihung der Rundwanderwege auf dem Rußberg hatte der Obst- und Gartenbauverein die Bewirtung übernommen, beim Neujahrsempfang sorgte man fürs passende „Bühnenbild“, und gestaltete beim Kinderferienprogramm einen attraktiven Nachmittag mit „Brot backen wie zu Omas Zeiten“.

Einen Schnittkurs soll es auch 2016 wieder geben: am 9. April. Auch am Kinderferienprogramm will man sich beteiligen. Ein Vereinsausflug, so Vorsitzende Cornelia Kupferschmid , wird nur noch alle zwei Jahre stattfinden.

Kassiererin Barbara Hartmann machte in ihrem Bericht deutlich, dass der Verein auf solider finanzieller Basis steht. Bürgermeisterstellvertreter Achim Grüner bedankte sich bei allen und nahm die Entlastungen vor.

Er leitete auch die Wahlen, bei denen der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde: Erste Vorsitzende Cornelia Kupferschmid, Stellvertreter Norbert Stockinger, Schriftführer Rainer Haffa, Kassiererin Barbara Hartmann. Die Ausschussmitglieder Sandra Neubauer, Markus Dreher, Hans-Ulrich Merz, Christel Kupferschmid, Bettina Martin, Ludwig Martin und Manfred Müller wurde ebenfalls einstimmig bestätigt. Kassenprüfer sind Christel Kupferschmid und Markus Dreher.

Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Seit 25 Jahren gehören Karl Gießler, Volker Faude, Ulrike Steinseufzer, Hans Storz, Theresia Marquardt, Berthold Schöttle, Sigrid Schwarz, Brigitte Faude und Ingo Zepf dem Rietheim-Weilheimer Obst- und Gartenbauverein an. Sie wurden mit dem Silbernen Logl-Bäumchen ausgezeichnet und erhielten auch ein Geschenk.

Vortrag zu Hochbeeten

Am Ende gab es noch einen Vortrag über Hochbeete von Alfred Schaz. Er berichtete detailliert über die verschiedenen Arten und Formen von Hochbeeten, wie rechteckige oder runde. In jedem Fall sollte das Hochbeet nach Nord-Süd-ausgerichtet sein. Wichtig sei auch, die Grundfläche des Hochbeetes mit einem feinmaschigen Drahtgeflecht zu bedecken, um Mäuse fernzuhalten. Das Hochbeet, so Alfred Schaz, könnte unterschiedlich befüllt werden: nur mit Erde oder schichtweise mit Zweigmaterial, Laub oder Mist.

Auch sollte man beim Anlegen des Beetes die Maße so wählen, dass man bequem pflanzen, ernten kann. Nach den klaren Ausführungen von Schaz kann eigentlich nichts mehr schiefgehen, wenn sich die Rietheim-Weilheimer Gärtner an die Hochbeete machen.