Meisterschaftsspiel

VfL Mühlheim hofft auf eine Überraschung

Mühlheim / Lesedauer: 1 min

Fußball-Landesliga: Der Aufsteiger empfängt am Donnerstag die SV Böblingen
Veröffentlicht:30.10.2018, 17:43
Aktualisiert:22.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Fußball-Landesliga Württemberg erwartet der VfL Mühlheim am Donnerstag (Allerheiligentag) um 14.30 Uhr den Tabellendritten SV Böblingen . Die Gäste liegen zwei Punkte hinter den beiden führenden Mannschaften VfL Pfullingen und FC Holzhausen. Mit der Vorverlegung ist der VfL Mühlheim dem Wunsch der Böblinger entgegengekommen.

Mit der Sportvereinigung Böblingen gastiert ein Top-Team auf dem Ettenberg. Der ehemalige Verbandsligist hat zuletzt gegen den Mühlheimer Mitaufsteiger FV 08 Rottweil 3:2 gewonnen. Der VfL Mühlheim hat am Samstag beim VfB Bösingen 2:1 gewonnen. „Ich hoffe, dass wir den Schwung aus Bösingen an Allerheiligen auf den Ettenberg mitnehmen können“, sagt Mühlheims Interimstrainer Maik Schutzbach. Man dürfe jetzt nicht nachlassen, fordert der Spielertrainer. Sein Leitwort dazu ist: „Zufriedenheit hemmt die Entwicklung.“´

Dass das Team mithalten könne, habe es in den zurückliegenden Spielen mehrfach gezeigt. Gegen drei der vier Top-Mannschaften hat der VfL Mühlheim bisher ansprechende Leistungen abgeliefert. Darum geht der Trainer auch ohne Angst in die Donnerstag-Begegnung: „Es ist für uns ein Bonusspiel.“ Vom Gast aus Böblingen erwartet man einen Sieg.

Ob man in Mühlheim Insider-Wissen über die SV Böblingen habe, sagte der Trainer nicht. Wer am Donnerstag auf dem Ettenberg auflaufen wird, kann Spielertrainer Maik Schutzbach noch nicht endgültig sagen. Sicher ist, dass Leon Waizenegger aufgrund der Verletzung beim Abschlusstraining zum Spiel in Bösingen erneut nicht einsatzbereit ist. Fehlen werden auch berufsbedingt Kapitän Philipp Wolf und Sören Lurz (Urlaub). Der ganze Kader habe im Montagstraining großes Engagement gezeigt, ließ der Trainer abschließend wissen.