Heimat

Frühwanderung des Heimatkreises Fridingen

Fridingen / Lesedauer: 1 min

Fritz Sattler und Wolfgang Wirth organisierten
Veröffentlicht:29.06.2022, 19:49

Von:
Artikel teilen:

Die Organisatoren des Heimatkreises Fridingen, Fritz Sattler und Wolfgang Wirth, waren froh, dass endlich wieder eine der informativen und beliebten Frühwanderungen durchgeführt werden konnte.

Los ging es recht früh um fünf Uhr in Beuron . Dann durch das Liebfrauental zum Dreiländereck, weiter fast nach Buchheim und dann über die Mühlsteige ins Jägerhaus. Unterwegs berichteten uns Hubert und Franz Stehle fachkundig und mit vielen Hintergrundinformationen von Flora und Fauna, wie auch von Tieren, welche bei uns ursprünglich nicht beheimatet waren. Dies passend zum letztjährigen Jahresthema „Migration“ des Heimatkreises, wo wegen Corona keine Frühwanderung stattfinden konnte. Dies im weiteren Sinne auch passend zum Thema der derzeitigen gut besuchten Ausstellung im Ifflinger Schloss in Fridingen. Auch unzählige Standorte und die Geschichte von alten Kohlenmeilern wurden uns vermittelt, wie etwa der Streckenverlauf und die Reste der Deichel-Wasserversorgung des Kloster Beuron. Und nicht zuletzt die geologischen Besonderheiten hinter der Bronner Mühle.

Über ein Duzent Frühwanderer stärkten sich dann bei einem geselligen Frühstück im Jägerhaus.