Sondergebiet

Das Sondergebiet „Kapelle“ erhält grünes Licht

Buchheim / Lesedauer: 1 min

Der Gemeindeverwaltungsverband will für Vorhaben volle Rückendeckung geben
Veröffentlicht:30.05.2011, 15:10
Aktualisiert:25.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Der Entwurf der fünften Fortschreibung des Flächennutzungsplans des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) Donau-Heuberg ist am Freitag in der GVV-Sitzung in Buchheim einstimmig gebilligt worden. Die öffentliche Auslegung soll vom 16. Juni bis 18. Juli erfolgen.

Im Blickpunkt stand vor allem das 5,5 Hektar große Sondergebiet „Kapelle“ in Buchheim – künftig als „Sondergebiet für Forschung und Entwicklung“ bezeichnet. Die Gemeinde habe für dieses Vorhaben die „Rückendeckung dieses Gremiums“, sagte Verbandsvorsitzender Konstantin Braun aus Kolbingen.

Lesen Sie mehr dazu in der morgigen Ausgabe des Gränzboten.