Ortsbegehung

Sanierung des Winterlinger Kanals

Winterlingen / Lesedauer: 2 min

Sechs Kilometer Kanal werden in Liner-Technik abgedichtet - Arbeiten dauern bis März 2023
Veröffentlicht:30.06.2022, 14:22
Aktualisiert:30.06.2022, 14:23

Von:
Artikel teilen:

Der erste Stopp bei der kürzlich durchgeführten Ortsbegehung in Winterlingen und Benzingen, die der Winterlinger Gemeinderat gemeinsam mit den Ortschaftsräten der beiden Teilorte durchführte, wurde an diesem Abend in der Sigmaringer Straße eingelegt. Dort ist die Firma LineTec aus Walddorfhäslach gerade dabei, den Abwasserkanal zu sanieren.

Bauamtsleiter Frank Meier informierte die Anwesenden darüber, dass die Gemeinde im Rahmen der Eigenkontrollverordnung verpflichtet sei, alle zehn Jahre die Kanäle der Gemeinde zu kontrollieren und je nach festgestellter Schadensklasse fachgerecht zu sanieren.

Von den etwa 60 Kilometern Kanallänge unter Winterlingens Straßen werden aktuell sechs Kilometer mit dem sogenannten Liner-System-Verfahren wieder abgedichtet.

Dazu war der Inhaber und Chef der Spezialfirma LineTec, Uwe Theim , vor Ort und gab vor einem geöffneten Schacht Informationen und Einblicke in diese neue Technik, die ohne aufwendige Grabungen abläuft und für Jahrzehnte den Kanal in Ordnung halte, wie Theim versicherte.

Dabei wird nach vollständiger Reinigung des bestehenden Kanalrohres ein Schlauch von einem Schacht zum nächsten gezogen und mit hohem Luftdruck an die bisherige Röhre gepresst.Mittels UV-Licht wird im Anschluss die neu eingelegte Röhre gehärtet und so entsteht ein muffenloser, absolut dichter und dauerhaft haltbarer Kanal aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK).

Von der Härte und Beschaffenheit des sog-Liner-Materials konnten sich die Räte selbst ein Bild machen. Zum einen anhand einer Materialprobe, die durch die Reihen gereicht wurde, und zum andern konnte man am geöffneten Schacht einen Blick in eine bereits eingebaute Glasfaserröhre im bestehenden Kanal werfen.

Auf Nachfrage bezüglich Ratten und anderem Ungeziefer im Kanal gab der Sanierungsexperte Entwarnung, da sich nachweislich gezeigt habe, dass mit Liner-Technik ausgestattete Leitungen von diesen gefürchteten Kanalbewohnern gemieden würden.

Für die derzeitig ablaufende Kanalsanierung in Winterlingen mit dieser Technik sind 1,5 Millionen Euro eingestellt und sie soll laut Bauamtsleiter Frank Maier bis Ende des kommenden Jahres abgeschlossen sein.