Zirkus

Karten zu gewinnen: Zirkus Charles Knie kommt nach Sigmaringen und Tuttlingen

Sigmaringen / Lesedauer: 2 min

Außer Hunde und Papageien keine Tiere im Programm – „SZ“ verlost Karten
Veröffentlicht:30.07.2022, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Der Zirkus Charles Knie kommt vom 10. bis 14. August nach Sigmaringen auf den Festplatz bei der Stadthalle. Mit seiner neuen „On-Stage-Produktion“ setzt der Zirkus Charles Knie neue Maßstäbe, und wird zum Trendsetter für eine ganze Branche, heißt es in einer Pressemeldung.

Gespielt werden jeweils zwei Vorstellungen am Tag. Eine Woche später kommt der Zirkus vom 17. bis 21. August mit identischem Programm nach Tuttlingen auf den Festplatz auf den Donauwiesen.

Während Corona musste ein neues Programm her

40 Artisten und Comedians spielen mit 100 000 Litern tanzendem Wasser auf Europas größter transportabler Manegenbühne. „Man kann sich ja nie sicher sein“, sagt Sascha Melnjak , Inhaber und Geschäftsführer des Zirkus Charles Knie. Denn das Konzept entstand in der coronabedingt freien Spielzeit sozusagen am Reißbrett.

Article Image

Und schnell wurde den Kreativen im Team rund um Sascha Melnjak klar: Es wird eine wahnsinnige Materialschlacht, viel Technik im Bereich Licht, Sound und Bühne, und es wird sehr teuer. „Wir benötigen für dieses Projekt mehr Personal, mehr Transporte um die gigantische Bühnenkonstruktion samt Zelt und Sitzeinrichtung von Stadt zu Stadt zu transportieren, und das Artisten-Ensemble wurde größer, denn wir haben bis auf zwei Nummern mit Papageien und Hunden keine Tiere mehr im Programm“, erklärt Sascha Melnjak.

Kein Bruch mit den Traditionen des Zirkus

Explizit weißt Sascha Melnjak darauf hin, dass diese Show kein Bruch mit den Traditionen des Zirkus ist. Keine krampfhaft bemüht moderne Show, die dann schnell übers Ziel hinausschießt. „Wir sind weiterhin Zirkus im besten Sinne, eine echte „Feel-Good-Family-Show“, ist sich Sascha Melnjak sicher, auch die Gäste in Sigmaringen zu begeistern.