Topspiel

Vier Titelkandidaten sind im Einsatz

Sigmaringen / Lesedauer: 2 min

Fußball-Bezirksliga: Nachholspiele
Veröffentlicht:30.04.2014, 17:15
Aktualisiert:24.10.2019, 14:00

Von:
Artikel teilen:

Von noch acht nachzuholenden Partien der Bezirksliga, werden am Mittwoch vier absolviert. Das Topspiel findet in Ehingen statt. Es treffen die beiden Teams mit den wenigsten Niederlagen (3) aufeinander. Beide haben den Meistertitel noch im Blickfeld. Tabellenführer Altheim muss die schwere Hürde beim abstiegsgefährdeten FC Schmiechtal nehmen. Der vierte Titelkandidat, der FV Neufra /Do., steht in Rottenacker vor einer lösbaren Aufgabe und könnte der lachende Vierte sein. In jedem Falle gibt es heute den 700. Saisontreffer (bislang 699). Dies entspricht einem Quotienten von 3,8 Treffern pro Spiel, der schlechteste Wert im Vergleich der vergangenen drei Jahre.

TSG Rottenacker – FV Neufra (Mi., 18.30 Uhr; Nachholspiel vom 15. Spieltag). – Nach mageren Wochen, konnte die TSG im Spiel gegen Schmiechtal mal wieder ein Ausrufezeichen setzen, patzte dann aber überraschend mit 2:6 beim Tabellenletzten. Der direkte Klassenerhalt ist drin. Die Gleich-Elf setzt auf ihre Auswärtsstärke. Immerhin konnte der FVN schon sieben Siege in der Fremde feiern. Gelingt der sechzehnte Saisonsieg, kann sich der FVN an die Spitze setzen.

SSV Ehingen-Süd – FV Bad Schussenried (Mi., 18.30 Uhr; 15.). – Beide sind mit einer Partie im Rückstand. Dem Sieger winkt dennoch ein Platz an der Sonne. Die Gäste mussten zuletzt die Punkte in Mengen abgeben. Der Gastgeber ist seit fünf Spielen ohne Niederlage. In der Offensive sind die Kontrahenten gleichwertig. In der Defensive hat der SSV leicht Vorteile. Den gefährlichsten Offensivspieler stellt der FV: Markus Stocker (19 Tore).

TSV Allmendingen – FV Altshausen (Mi., 18.30 Uhr; 16.). – 27 Punkte aus neun Spielen sind noch zu vergeben. Gegen den Abstiegskonkurrenten aus Altshausen will der TSV den fünften Sieg feiern – Ziel ist die Relegation. Die würde derzeit Altshausen bestreiten. Nur fünf Punkte trennen die Kontrahenten. Verliert der FVA diese wichtige Partie, sind es nur noch zwei Zähler. Der 6:2-Sieg gegen Rottenacker wird dem TSV den notwendigen Elan für die restlichen Spiele verleihen.

FC Schmiechtal – FV Altheim (Mi., 19 Uhr; 5.). – Die Partie hätte bereits am fünften Spieltag stattfinden sollen, war aber in den Dezember verlegt worden und fiel dann aus. Für die Gäste ist die Partie vorentscheidend. Holt der FVA den 16. Saisonsieg, knackt die Golubovic-Elf die 50-Punkte-Marke und bestätigt Rang eins. Trotz einiger Ausrutscher zuletzt: Der Titel ist noch greifbar. Dem Gastgeber droht der Abstieg in die Kreisliga A.