Weihnachtsmarkt

Sigmaringer Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Mehr Stände als bei der Premiere vor drei Jahren, dazu festliche Stimmung: Am Freitagabend ist auf dem Karlsplatz bereits einiges los. Wir zeigen Bilder.
Veröffentlicht:25.11.2022, 18:42
Aktualisiert:27.11.2022, 13:22

Von:
Artikel teilen:

Die zweite Auflage des Sigmaringer Weihnachtsmarkts ist am Freitagabend um 18 Uhr offiziell auf dem Karlsplatz gestartet.

Wir lassen uns Weihnachten nicht verbieten.

Bürgermeister Marcus Ehm

Mit einer Ansprache erinnerte Bürgermeister Marcus Ehm zwar kurz an die Pandemie, rief aber dazu auf, die rückkehrende Normalität wieder zu genießen. „Wir lassen uns Weihnachten nicht verbieten“, rief Ehm fröhlich aus. Auch auf die wenige festliche Beleuchtung, die schon hängt, wolle die Stadt nicht verzichten. „Diesen Strom gönnen wir uns“, sagte er.

Sechs Stände mehr als bei der Premiere

Helmut Ulmer , zweiter Vorsitzender des SV Sigmaringen – mit der Stadt Hauptsorganisator des Weihnachtsmarkts – kündigte an, dass dieser 2023 noch größer ausfallen soll. Dieses Mal, so Ehm, waren es bereits sechs Stände mehr als noch bei der Premiere 2019. Daher mussten zusätzliche Stände in Bad Waldsee und beim Haus Nazareth ausgeliehen werden.

Article Image
Bürgermeister Marcus Ehm eröffnet gemeinsam mit dem SV Sigmaringen den Abend. (Foto: Mareike Keiper/Schwäbische.de)

Ziel sei es, so Ulmer, dass der Markt langfristig wächst und auch Menschen aus anderen Regionen nach Sigmaringen zieht.

Dass der Weihnachtsmarkt bei den Bürgern ankommt, zeigte sich sofort: Es herrschte am Freitag bereits reger Betrieb. Der Markt öffnet am Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.