Wachtelhau

Orkan: Feuerwehr muss zweimal ausrücken

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Orkan: Feuerwehr muss zweimal ausrücken
Veröffentlicht:29.03.2016, 15:56
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Wegen orkanartiger Windböen sind Polizei und Feuerwehr am Montag und Dienstag zu zwei Einsätzen gerufen worden. Im Gewerbegebiet Wachtelhau drohte eine Tanne, auf einen Funkmast zu fallen. In Inzigkofen wurde ebenso ein Baum umgeknickt, teilte die Polizei am Montag mit.

Ein orkanartiger Sturm entwurzelte am Ostermontag gegen 18.45 Uhr im Waldgebiet Nachtweide beim Wachtelhau eine rund 25 Meter hohe Tanne, sodass diese auf Funkmast zu fallen drohte. Unter fachkundiger Leitung eines Försters zogen Einsatzkräfte der Feuerwehr Sigmaringen den Baum mit einer Seilwinde in die andere Richtung und fällten ihn anschließend kontrolliert. „Es entstand somit keinerlei Sachschaden und kein Ausfall am Sendemast“, teilt Kommandant Thomas Westhauser mit.

Die Feuerwehr Sigmaringen hatte auf Grund des stürmischen Wetters am Ostermontag mehrere Einsätze.

Am Dienstag gegen 3.15 Uhr wurde ein Baum in Höhe Inzigkofen vom Wind umgeknickt und ragte teilweise in die Bundesstraße 313. Fünf alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigten den Baum und säuberten die Fahrbahn.