Nepomukbrücke

Nachgefragt: Dreckige Lampen an der Nepomukbrücke

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Stadtsprecherin Anja Heinz erklärt, wann sie gereinigt werden.
Veröffentlicht:31.10.2018, 14:34
Aktualisiert:22.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Die Lampen der Nepomukbrücke in der Fürst-Wilhelm-Straße sind kein schöner Anblick – die Scheinwerfer auf der Brücke sind voller Spinnweben und Insekten. Was es damit auf sich hat, erklärt Stadtsprecherin Anja Heinz (Foto: PR).

Frau Heinz, wie oft werden die Lampen normalerweise gereinigt?

Zweimal pro Jahr. Bei der LED- Beleuchtung handelt es sich um eine insektenfreundliche Beleuchtung. Die Anlagerungen werden im Wesentlichen durch Spinnen verursacht. Die Reinigung erfolgt deswegen im zeitigen Frühjahr und im späten Herbst. In der kalten Jahreszeit sind weniger Insekten unterwegs, sodass diese durch die Reinigung weniger gestört werden. Zudem ist der Reinigungseffekt größer.

Wann wurden sie das letzte Mal gereinigt?

Die letzte Reinigung erfolgte im Januar diesen Jahres. Die Unterhaltung der Straßenbeleuchtung liegt in der Zuständigkeit des Bauamtes der Stadt Sigmaringen. Das Bauamt ruft nach Bedarf die Reinigungsleistung durch eine Firma ab und kontrolliert das Ergebnis anschließend.