Donum

Enkelin des Nadelfabrikanten Groz spendet Donum Vitae 5000 Euro

Sigmaringen / Lesedauer: 1 min

Enkelin des Nadelfabrikanten Groz spendet Donum Vitae 5000 Euro
Veröffentlicht:30.03.2016, 18:46
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Erfreuliche Zusammenkunft in der Geschäftsstelle der Schwangerschaftsberatung Donum Vitae in der Bahnhofstraße: Bereits zum zweiten Mal überbrachte Andrea Wagner, Lehrerin am Gymnasium in Mengen, der Beratungsstelle einen Spendenscheck der Hertha-Linde-Kiehl-Stiftung in Höhe von 5000 Euro. Hertha Linde Kiehl, eine Enkelin des Ebinger Nadelfabrikanten Theodor Groz, widmet sich in besonderem Maße armen und benachteiligten Menschen. Ihren Nachlass stellte sie in Form einer Stiftung gemeinnützigen Institutionen zur Verfügung. Andrea Wagner lernte die Präventionsarbeit Donum Vitaes an ihrer Schule kennen und knüpfte die Verbindung zur Hertha-Linde-Kiehl-Stiftung. Wie bereits im Vorjahr wird Donum Vitae das Spendengeld für Informationsveranstaltungen an Schulen, für die Weiterbildung im sexualpädagogischen Bereich sowie für Hilfe in Not geratener junger Mütter verwenden.