Zeugnisvergabe

75 Schüler machen ihren Abschluss

Sigmaringen / Lesedauer: 2 min

Lize-Realschule verabschiedet Absolventen
Veröffentlicht:30.07.2021, 18:06

Von:
Artikel teilen:

Zur coronakonformen Zeugnisvergabe haben sich kürzlich die 75 Absolventen der Realschule mit ihren nächsten Angehörigen in der Lizarena der Liebfrauenschule versammelt, das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Im Eröffnungsgottesdienst, vorbereitet von Kathrin Auer , Nicole Stephan und Andreas Malatyali, stand die Sonnenblume als Symbol im Mittelpunkt. In Texten und Gebeten legten die Religionslehrer dar, wie die Pflanze sich auch in schwierigen Situationen und Wetterverhältnissen ihren Weg sucht und sich immer wieder nach der Sonne ausrichtet. Diese Metapher könne man auf die vergangenen eineinhalb Schuljahre übertragen und mit dem Alltag der Absolventen vergleichen. Paul Buck, Schüler der 10d, mit seiner deutschen Drehventiltrompete und Musiklehrerin Regina Herre am Flügel, bereicherten mit mehreren Stücken gekonnt die Zeugnisvergabe musikalisch.

Realschulrektor Manfred Engler bedankte sich in seiner Rede zu Beginn bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Trotz aller Tristesse der vergangenen Schuljahre sei heute ein Tag der Freude und des Feierns. Ein großes Lob spricht er den Schülerinnen und Schülern aus, die sich während der Pandemie vorbildlich verhalten hätten und sich in so vielen Bereichen zum Schutz der Allgemeinheit zurücknehmen mussten. Gerade die Absolventen hätten in dieser Zeit Außerordentliches geleistet. Sie mussten wesentlich selbständiger arbeiten und hätten zusätzliche Kompetenzen erworben. Dies unterscheide sie von den vergangenen Jahrgängen. Auch mit den Leistungen der Schülerinnen und Schüler sei er sehr zufrieden und er verkündete voller Stolz, dass genau ein Drittel der 75 Absolventen einen Preis oder ein Lob für ihre schulischen Leistungen erhalten werden. Um diese großartigen Leistungen erzielen zu können, benötigten sie, trotz aller Selbstständigkeit, die Unterstützung des Lehrerkollegiums. Für diese sehr gute Arbeit seiner Kollegen bedankte er sich herzlich.

Stellvertretend für alle Absolventen bedankte sich Tamara Uttenweiler ebenfalls bei ihren Lehrerinnen und Lehrern und bei der Schulleitung für die hervorragende Unterstützung. Als Höhepunkt des Nachmittags überreichten anschließend die vier Klassenlehrer ihren Schülern die Zeugnisse. Jeder Absolvent erhielt zusätzlich von der Vertreterin des Fördervereins, Frau Burgardt, eine Lize-Ehrennadel. Nach der Zeugnisvergabe folgte die Preisvergabe für besondere Leistungen durch die Fachlehrer. Im Anschluss daran würdigte Herr Engler Ida Buck als Jahrgangsbeste. Sie erreichte die Gesamtnote 1,3.