Heimat

Berta Hummel-Schule macht sich auf den Weg

Bad Saulgau / Lesedauer: 1 min

Mit dem Bewegungs-Pass laufend zu mehr Gesundheit
Veröffentlicht:06.05.2022, 14:51

Von:
Artikel teilen:

Die Berta Hummel-Schule nimmt zwischen den Osterferien und den Pfingstferien an der Aktion SpoSpiTo – der Bewegungspass teil. Insgesamt beteiligen sich mehr als 70000 Kinder aus mehreren Bundesländern an dem Projekt, das von der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg unterstützt wird.

Innerhalb von sechs Wochen sollen die Kinder mindestens 20 mal ohne Elterntaxi in die Schule zu kommen. Ob mit dem Fahrrad, dem Tretroller oder zu Fuß – Hauptsache das Auto bleibt in der Garage. Kinder, die diese Aufgabe meistern, erhalten als Anerkennung für so viel Bewegung und für ihren Beitrag zum Klimaschutz eine SpoSpiTo-Urkunde. Doch der eigentliche Lohn ist eine tägliche Bewegungseinheit noch vor Unterrichtsbeginn und der Stolz, den Weg zur Schule selbst zurückgelegt zu haben. Vielleicht spart das morgens sogar Zeit. Denn der Stau und das Verkehrschaos vor der Schule entfallen. Für die Eltern endet stattdessen der morgendliche Stress an der eigenen Haustür. Wer will, darf seinen Sprössling aber natürlich zur Schule begleiten.

Und ganz nebenbei werden unter allen erfolgreich teilnehmenden Kindern Preise im Wert von 15000 Euro verlost. Zusätzlich finden in der Mensa der Berta Hummel-Schule in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Sigmaringen zwei Präventionsvorträge zum Thema „sicherer Schulweg“ statt.

Am 11. Mai um 19 Uhr für die Eltern der Klassen 3 und 4 und am 18. Mai um 19 Uhr für die Eltern der Klasse 1 und 2. Auch die Eltern der zukünftigen Erstklässler sind hierzu herzlich eingeladen.