Heimat

Abschlussfeier der kaufmännischen Berufsschule der LES

Sigmaringen / Lesedauer: 2 min

Ludwig-Erhard-Schule verabschiedet AbsolventInnen
Veröffentlicht:29.06.2022, 10:29
Aktualisiert:29.06.2022, 10:30

Von:
Artikel teilen:

Am 22. Juni fand in feierlichem Rahmen die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der Ausbildungsgänge Verkäufer/-in und Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel (16 Prüflinge), Industriekauffrau/-mann (10 Prüflinge) sowie Automatenfachfrau/-mann (10 Prüflinge) der Kaufmännischen Berufsschule der Ludwig-Erhard-Schule Sigmaringen statt. Anwesend waren weiterhin Schulleiter Frank Steinhart , Abteilungsleiter Matthias Weber sowie die Klassen-/ und Fachlehrer/-innen unter musikalischer Begleitung seitens der Schulband der LES unter Leitung von Nils Birkle.

Herr Weber betonte in seiner Ansprache zu Beginn der Feier, dass die Absolventinnen und Absolventen – frei nach Aristoteles, dem das Zitat zugeschrieben wird: „Es gibt Dinge, die wir lernen müssen, bevor wir sie tun können. Und wir lernen sie, indem wir sie tun.“ – bewiesen haben, dass sie dem Diktum des antiken griechischen Philosophen mehr als gerecht wurden. Wie beim Jonglieren, begannen die Absolventinnen und Absolventen mit einfachen und doch wichtigen Grundlagen, die sie um weitere notwendige fachliche Kompetenzen ergänzten. Genauso wie Herr Weber betonte auch Frank Steinhart im Verbund mit den Klassenlehrerinnen Beate Fischer (Einzelhandel/Verkäufer), Martina Schmid-Steeger (Automatenfachleute) und Klassenlehrer Stefan Kaltenbach (Industrie), dass die Schülerinnen und Schüler großartige Leistungen gezeigt, sich sehr engagiert mit dem jeweiligen Stoff auseinander gesetzt hätten und sich über die Jahre der Ausbildung ein bemerkenswertes, von Respekt geprägtes Verhältnis zwischen Lehrkräften und SchülerInnen entwickelt habe. Die hervorragenden Ergebnisse der Prüflinge spiegeln sich auch in der Zahl der ausgesprochenen Preise und Belobigungen wider. Für besondere Leistungen im Bereich der beruflichen Ausbildung erhielt Laura Andelfinger den Preis der Landrätin Frau Stefanie Bürkle, der mit 50 Euro dotiert ist. Sieben Prüflinge erwarben darüber hinaus das KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch, was ihnen sicherlich noch eine weitere Möglichkeit der zukünftigen beruflichen Orientierung bietet.

Preise wurden ausgesprochen für: Laura Andelfinger und Lisa Weidele (Industrie). Belobigungen erhielten: Alexandre Nicolas, Ayleen Aygün, Lisa Fayard und Steffen Waldvogel (Industrie); Svenja Schreiber (Automatenfachleute); Jonas Große (Einzelhandel).