Heimat

Schützenverein Burgweiler ehrte zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft

Burgweiler / Lesedauer: 2 min

Jahreshauptversammlung für das Schützenjahr 2020 und 2021 abgehalten
Veröffentlicht:30.06.2022, 18:04

Von:
Artikel teilen:

Am 24. Juni fanden zwei Jahreshauptversammlungen für das Schützenjahr 2020 und 2021 statt. Traditionsgemäß werden die Jahreshauptversammlungen im Januar nach dem Dreikönigsschießen abgehalten. Wegen Corona konnten diese nicht stattfinden. Es fielen auch Rundenwettkämpfe und Meisterschaften aus.

Der Verein zählt im Januar 2020 34 Mitglieder. 2020 verstarb unser langjähriges Mitglied Erwin Frick, sowie in diesem Jahr unser Ehrenkreisschützenmeister Otmar Vetter. Ihnen wurden bei der Versammlung ein Totengedenken abgehalten. Der Vorstand Rudolf König konnte in der Rückschau vom abgelaufenen Jahr 2020 von reger Beteiligung an Wettkämpfen mit guten Ergebnissen berichten, im abgelaufenen Jahr 2021 fielen die meisten Wettkämpfe wegen Corona aus.

Für langjährige Mitgliedschaft Schützenverein Burgweiler wurden für das Jahr 2020 vom Vorstand folgende Mitglieder geehrt: Für 30 Jahre Peter Bulander, 35 Jahre Manfred Keller, 40 Jahre Thomas Metzler und Armin Rist sowie für 45 Jahre Hubert Rist.

Für langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund für das Jahr 2020 wurden vom Kreisschützenmeister Elmar Stoll für 40-jährige Mitgliedschaft Thomas Metzler und Armin Rist geehrt und jeweils eine Urkunde mit der goldenen Ehrenadel überreicht.

Für langjährige Mitgliedschaft Schützenverein Burgweiler im Jahr 2021 ehrte Vorstand Rudolf König folgende Mitglieder: 10 Jahre Benjamin Bauknecht, Matthias Gnannt, Wolfgang Richter und Josef Rumpel. 25 Jahre Anneliese Pallmann, 35 Jahre Michael Nowack, Peter Reiß und Bernd Rößler. 40 Jahre Manfred Unterstell und 50 Jahre Rudi Wolfensberger.

Ein besonderer Dank gab es vom Vorstand an Rudi Wolfensberger . In den 50 Jahren hat Rudi an zahlreichen Meisterschaften erfolgreich teilgenommen. Er ist 1971 in den Verein eingetreten, im selben Jahr zum Vorstand gewählt worden und hat dieses Amt tatkräftig mit viel Geschick 20 Jahre erfolgreich geführt. Im Jahre 1986 wurde die Schießstätte unter seiner Regie vom Gastraum der Wirtschaft Maria Metzler in das Ökonomiegebäude, damals Kuhstall, in die heutige Vereinsscheune verlegt. Außerdem ist er jeden Donnerstag pünktlich um 19 Uhr im Schießstand, beaufsichtigt die Schützen, hilft beim Einstellen der Waffen und gibt gute Ratschläge.

Alle Geehrten erhielten eine Urkunde ab 25 Jahren Vereinszugehörigkeit, zusätzlich ein Weinpräsent und für 50 Jahre einen Geschenkgutschein.

Für langjährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund für 2021 wurden folgende Mitglieder vom Kreisschützenmeister Elmar Stoll geehrt und Urkunden mit Anstecknadeln überreicht: 25 Jahre Anneliese Pallmann eine Urkunde mit silbernen Anstecknadel, 40 Jahre Manfred Unterstell eine Urkunde mit der goldenen Anstecknadel und für 50 Jahre Rudi Wolfensberger eine Urkunde mit goldener Anstecknadel.