Unfall

20-Jähriger verursacht schweren Unfall

Bad Saulgau / Lesedauer: 1 min

Ein BMW-Fahrer kommt auf der Landesstraße 280 von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlägt sich. Der junge Mann gibt an, nicht allein gewesen zu sein. Die Ermittlungen laufen.
Veröffentlicht:01.11.2022, 14:31
Aktualisiert:02.11.2022, 09:23

Von:
Artikel teilen:

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten ist es laut Polizeimeldung am frühen Sonntagmorgen zwischen Bad Saulgau und Bolstern gekommen. Kurz nach 2 Uhr war der 20-jährige BMW-Fahrer auf der L 280 in Richtung Bolstern unterwegs.

Fahrer eingeklemmt

In einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß im Straßengraben wuchtig gegen eine Dole. Im Anschluss überschlug er sich mehrfach. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Spreizgerät aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Drohne und Hubschrauber suchen

Er wurde schwer verletzt und anschließend ins Klinikum nach Sigmaringen gebracht. Noch vor seinem Abtransport gab er gegenüber den Einsatzkräften wahrheitswidrig an, es seien noch andere Menschen mit im Fahrzeug gewesen, teilt die Polizei mit.

Dies löste eine weiträumige Suche mittels Drohne und Polizeihubschrauber im Bereich der Unfallstelle aus.

Beteiligt waren an der Suche auch die Feuerwehr Bad Saulgau mit Abteilungen aus Bogenweiler und Friedberg. Hier waren neben dem Rettungsdienst über 60 Feuerwehrleute im Einsatz.

Verdacht auf Drogeneinfluss

Bei weiteren Ermittlungen an den Wohnanschriften der angeblichen Fahrzeuginsassen konnten diese alle wohlbehalten angetroffen werden. Das Verursacherfahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Da der Verdacht bestand, dass der 20-Jährige unter Alkohol- oder Drogenbeeinflussung stand, wurde ihm auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen.