Generalversammlung

Maria-Thann: Nach Corona ist bei Maria-Thanner Feuerwehr viel Üben angesagt

Maria-Thann / Lesedauer: 3 min

Pandemie hat sich bei Feuerwehr Maria-Thann auch finanziell ausgewirkt – Benjamin Späth bleibt Vorsitzender.
Veröffentlicht:24.09.2022, 13:00

Von:
Artikel teilen:

Benjamin Späth bleibt Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr in Maria-Thann . Die Mitglieder wählten ihn bei ihrer Generalversammlung einstimmig für weitere vier Jahre in das Amt. Es war zugleich die erste Versammlung nach über zweieinhalbjähriger coronabedingter Pause. Die Pandemie war dabei gleich mehrfach Thema.

„Üben, üben, üben“ ist aus Sicht von Atemschutzleiter Daniel Rädler angesagt. Denn er sieht „Nachwirkungen von Corona“: Die Routine fehle noch. So stehe jetzt die Einsatzfähigkeit im Mittelpunkt. Zeitweise war bei den Übungen Improvisation angesagt: Da die Atemschutzübungsstrecke in Lindenberg nicht zur Verfügung stand, mussten Sitzbänke und Bierkisten herhalten, um das Üben unter erschwerten Bedingungen zu simulieren. Positiv aus Sicht von Rädler: Keiner der 18 Atemschutzträger ist während Corona „verloren gegangen“.

Finanzielle Einbußen

Auswirkungen hatte die Pandemie allerdings auf die Finanzen: In den Corona-Jahren 2020 und 2021 musste Kassier Georg Hehle ein Minus von insgesamt 5000 Euro verbuchen, nachdem keine Veranstaltungen möglich waren und die Einnahmen daraus gefehlt hatten.

Bei den Aktiven und dem Nachwuchs allerdings gab es keine Auswirkungen: Sie blieben der Feuerwehr treu. So umfasst die von Manuel Deinhart betreute Jugendfeuerwehr derzeit vier Mädchen und fünf Jungen. Sie haben heuer schon 16 Mal geprobt, an einer Großübung in Meckatz und an zwei Wettkämpfen teilgenommen.

2022 viel ruhiger als 2021

Gefordert waren die 35 Aktiven, unter ihnen sechs Frauen, in 2021 vor allem bei Unwettereinsätzen. 30 Mal mussten sie dazu ausrücken. Hinzu kamen acht Verkehrsunfälle, technische Hilfeleistungen und Brandsätze. Im Vergleich dazu verlief 2022 sehr ruhig: Bislang gab es nur drei Einsätze, darunter aber den Brand einer Landwirtschaft in Spattweg.

Article Image

Kommandant Fabian Schief zeigte sich beeindruckt, „wie viele Leute etwas in der Feuerwehr übernehmen“ und dankte seinen Kameraden. So waren sie auch rund um den Bezug des neuen Feuerwehrhauses und dessen Einweihung am 1. Mai gefordert.

Allerdings haben wir hier inzwischen monatelange Lieferzeiten hinzunehmen.

Fabian Schief

Im neuen Gebäude sieht Schief noch Bedarf zu Ergänzungen. „Im Treppenhaus haben wir bei Sonne 40 und im Schulungsraum 30 Grad“, berichtete er. Hier seien Maßnahmen zur Beschattung erforderlich. Auch Fahrradständer sowie neue Uniformen und Einsatzbekleidung sei vonnöten. „Allerdings haben wir hier inzwischen monatelange Lieferzeiten hinzunehmen“, sagte Schief.

Nach 40 Jahren Richard Frick folgt Alexandra Matt

Mit Ausnahme der Kommandantenwahl im September 2021 konnten sich die Feuerwehrler seit März 2020 nicht versammeln, blickte Vorsitzender Benjamin Späth zurück. Heuer fanden neben der Einweihung des Feuerwehrhauses aber auch das Maibaumstellen und ein Grillfest statt. Insgesamt 200 Stunden hat die Feuerwehr rund um die neuen Motivtafeln des Maibaums investiert. Sie haben 10 000 Euro gekostet, wobei sich die Gemeinde, die Kirche und zahlreiche Betriebe an den Kosten beteiligt haben.

Feuerwehrhaus

Wenige Einsätze

qMaria-Thann

Für die Kommune dankte Gemeinderatsmitglied Anton Pfeiffer für die Arbeit: „Die Öffentlichkeit weiß um die präsente und aktive Feuerwehr.“ Die große Motivation beeindrucke. Die Neuwahlen brachten wenige Veränderungen. Den Posten der Schriftführerin hat jetzt Alexandra Matt inne. Sie übernimmt das Amt von Richard Frick, der 40 Jahre lang Schriftführer der Feuerwehr Maria-Thann war. Weitere Ergebnisse der Neuwahlen: Vorsitzender: Benjamin Späth, Zweiter Vorsitzender: Martin Kiechle, Kassier: Georg Hehle, Beisitzer: Stefan Zeh, Armin Deinhart und Jürgen Grabher, Kassenprüfer: Stefan Schneider und Gregor Löhr.

Kreisfeuerwehrverband

Tiffany Schief ist neue Kreisjugendfeuerwehrwartin

qGrünenbach