Achtsamkeit

Von Achtsamkeit bis Zuversicht

Lindau / Lesedauer: 1 min

Berufsschüler setzen der Tugend ein Zeichen
Veröffentlicht:27.12.2017, 18:04
Aktualisiert:22.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Einen Salemer Klosterapfelbaum haben Schüler der Berufschule Lindau in den Innenhof des Schülerwohnheims Lindau gestellt. Der Trog, in den der Baum gepflanzt wurde, ist mit Tugenden beschriftet und soll an das Lutherjahr erinnern, heißt es in einem Bericht der Schule.

Tugenden waren das Thema einer umfassenden Schülerbefragung im Schülerwohnheim in Lindau anlässlich des Luther-Jubiläumsjahres. Aus 141 Punkten wählten 360 Schüler der Berufsschule ihre Favoritenliste der für sie wichtigsten Tugenden im Zusammenleben der Menschen. Das Ergebnis war eine Liste aus 40 Tugenden – zu den häufigsten zählten zum Beispiel Toleranz, Objektivität, Achtsamkeit, Ehrlichkeit, Fleiß, Geduld und Gelassenheit.

„Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, so würde ich doch heute mein Apfelbäumchen pflanzen“, dieses Zitat von Martin Luther zeugt von großer Gelassenheit und mit dieser möchten die Schüler in die Zukunft blicken, heißt es im Bericht. Bildlich dargestellt wird dies mit dem Salemer Klosterapfelbäumchen in einem eigens gestalteten Pflanzentrog. Dieser wurde in einer Tupftechnik mit Tugenden aus der Favoritenliste von 30 Schülern beschriftet und gestaltet.