Fahrradstraße

Tipps der Redaktion: Das sind die Top-Geschichten dieser Woche vom Bodensee

Lindau / Lesedauer: 2 min

Probleme bei der Notfall-Alarmierung, eine neue Fahrradstraße und Sorge vor Impfpflicht in Pflegeheimen: Das war in dieser Woche besonders wichtig und spannend.
Veröffentlicht:31.07.2022, 13:00
Aktualisiert:31.07.2022, 13:37

Von:
Artikel teilen:

18 Mal Probleme bei der Notfall-Alarmierung: Landrat kritisiert DRK-Rettungsdienst

Können sich die Menschen im Bodenseekreis im Notfall auf die Leitstelle verlassen? Das zieht Landrat Lothar Wölfle zumindest teilweise in Zweifel. Er nennt dafür ein konkretes Beispiel. Mehr dazu lesen Sie HIER.

Die B467-alt zwischen Tettnang und Kressbronn ist jetzt eine Fahrradstraße

Tettnang war dafür, Kressbronn dagegen. Nun ist die alte Bundesstraße zwischen Reutenen und Gießenbrücke offiziell Fahrradstraße. Bei der Einweihung haben zahlreiche Radler die Gelegenheit für eine erste Runde auf der neuen Fahrradstraße genutzt.

Was auf der Straße jetzt gilt und warum das Landratsamt bei der Beschilderung nochmal nachbessern muss lesen Sie HIER.

Heimleiter entsetzt: Drohen wegen Impfpflicht bald Beschäftigungsverbote?

Sein Brandbrief an die Politik ist hart: Der Westallgäuer Heimbetreiber Roland Fink bezeichnet die Situation in der Pflege als „desaströs“ und „perspektivenlos“.

Denn neben dem akuten Personalmangel drohen der Pflege zudem Beschäftigungsverbote. Wieso auch Lindauer Heimleiter angesichts des von der Politik verschärften Pflegenotstands nur noch Frust verspüren steht HIER im Artikel.

Die Albert-Merglen-Schule wird auf der grünen Wiese gebaut

Mit einer knappen Mehrheit von 20 zu 16 Stimmen bei einer Enthaltung hat der Gemeinderat für den Neubau der Schule am Hauptfriedhof gestimmt. Die Stimmung in der Ratssitzung war aufgeheizt.

Sehr lange hatte die Standortsuche für den Neubau der Albert-Merglen-Schule die Ratsausschüsse und den Gemeinderat beschäftigt. Mehr dazu finden Sie HIER.

Meckenbeurer Ex-Bürgermeister richtet Quartiersarbeit der Stiftung Liebenau neu aus

Andreas Schmid, der ehemalige Bürgermeister von Meckenbeuren, kehrt in die Region zurück. Er leitet künftig einen neuen Bereich der Stiftung Liebenau und wird für die Quartiersarbeit zuständig sein.

Diese Aufgabe will der Ex-Schultes zusätzlich zu seiner Haupttätigkeit als Geschäftsführer der RheinMainBildung ausüben. Mehr dazu erfahren Sie HIER.

Alle Bilder, Videos und Texte auf einen Blick: So schön war das Lindauer Kinderfest

Nach zwei Jahren Zwangspause feierten die Lindauern und Lindauerinnen umso ausgelassener. Neben Altbewährtem gab es in diesem Jahr auch eine Neuerung: den Festplatz auf der Hinteren Insel. Die schönsten Eindrücke in Bildern und Videos vom Kinderfesttag gibt es HIER.