Katze

Katze in Hergatz misshandelt - Polizei sucht Zeugen

Lindau / Lesedauer: 1 min

Die Katze wurde so stark gequält, dass ihr Schwanz amputiert werden musste. Ihre Besitzerin hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet.
Veröffentlicht:26.09.2022, 16:55
Aktualisiert:27.09.2022, 13:58

Von:
Artikel teilen:

Eine Katze ist mutmaßlich zwischen dem 13. und dem 21. September in Hergatz gequält und schwer verletzt worden. In der Folge musste ihr Schwanz amputiert werden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Wie die Polizei berichtet, erstattete eine Katzenbesitzerin Anzeige, weil ihre Katze im Zeitraum vom 13. bis 21.09.2022 von einem Unbekannten misshandelt worden ist.

Tierklinik rekonstruiert Herkunft der Verletzungen

Nach einer Untersuchung in einer Tierklinik sei festgestellt worden, dass die Katze womöglich am Schwanz gepackt und gegen eine Wand geschleudert wurde. Dabei erlitt das Tier so starke Verletzungen, dass der Schwanz amputiert werden musste.

Zeugen der Tierquälerei werden gebeten, sich bei der Polizei Lindenberg unter Telefon 08381/92010 zu melden.