Familientag

Eishockey: Islanders laden am Sonntag zum Familientag

Lindau / Lesedauer: 2 min

Lindauer begegnen am Sonntag um 16 Uhr in der Oberliga Süd dem SC Riessersee
Veröffentlicht:25.11.2022, 18:17
Aktualisiert:25.11.2022, 18:18

Von:
Artikel teilen:

Zum nächsten Heimspiel haben die EV Lindau Islanders ein besonderes Paket für Zuschauer und Familien geschnürt. An diesem Sonntag gegen den SC Riessersee laden die Lindauer zum Familientag. Mit der familienfreundlichen Anspielzeit um 16 Uhr (Livestream SpradeTV) und einem speziellen Eintrittsangebot hofft man im Lager der Lindauer auf lautstarke Unterstützung von den Rängen gegen das Topteam des Altmeisters aus Garmisch. So zahlen die Eltern zusammen zwölf Euro, alle Kinder bis 18 Jahre sind kostenfrei mit dabei. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben auch ohne Begleitung der Eltern freien Eintritt.

Für die hochgehandelten Gäste vom Fuße der Zugspitze begann die Saison in der Eishockey-Oberliga Süd durchwachsen, aus fünf Spielen konnte der SC Riessersee nur zwei gewinnen, eines davon gegen die Lindauer. Im Anschluss daran sind und waren die Garmischer mit den Starbulls aus Rosenheim und den Blue Devils aus Weiden das formstärkste Team der Oberliga Süd. Man musste bis zu diesem Spielwochenende nur noch einmal als Verlierer vom Eis gehen, als man in Weiden mit 1:4 verlor. Das Prunkstück der Garmischer ist das Sturm-Duo um Lubor Dibelka und Robin Soudek, die zusammen schon 57 Scorerpunkte erzielen konnten. Dibelka ist momentan sogar der Topscorer der Oberliga Süd und Soudek auf Platz drei nur knapp hinter ihm.

Drittes Aufeinandertreffen mit Riessersee

In den bisherigen beiden Aufeinandertreffen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch nutzte der SCR jeweils gut zehn Minuten Unkonzentriertheit im Lager der Lindauer, um das Eis als Sieger zu verlassen. Die Islanders waren in beiden Spielen zumeist ebenbürtig, vor dem Tor aber nicht kaltschnäuzig genug und in der Defensivarbeit zu unkonzentriert. Genau diese Themen geht und ging der neue Headcoach John Sicinski an, damit den Lindauern bald ein Sieg gegen eine Top-4-Mannschaft gelingt. Und warum soll dieser nicht mit lautstarker Unterstützung im Heimspiel am Familientag gelingen? Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es aber 60 Minuten defensive Disziplin, Leidenschaft und Wille. Sowie eine gute Taktik, an der Neutrainer Sicinski in dieser Woche intensiv mit seiner Mannschaft gearbeitet hat. Tabellarisch wäre ein Punktgewinn sehr wertvoll: Lindau steht in der Oberliga Süd aktuell auf dem vorletztem Platz.

Gegen den SCR wird es auch wieder den Lucky-Shot um 10.000 Euro geben, bei dem bisher noch kein Teilnehmer treffen konnte.