Gesamtsieg

Danièle Troesch schafft den zweiten Platz

Lindau / Lesedauer: 2 min

Radsport: Tomotion-Fahrer überzeugen bei verschiedenen Rennen
Veröffentlicht:28.08.2017, 18:47
Aktualisiert:23.10.2019, 02:00

Von:
Artikel teilen:

Auch wenn es an diesem Wochenende keinen Gesamtsieg zu feiern gegeben hat, freuten sich die Fahrer des Lindauer Teams tomotion Racing by black tusk sowohl beim Traditionsrennen Sigma Bike Marathon als auch bei der Premiere des Rothaus Bike Giro über Top-Platzierungen in den Altersklassenwertungen. Insgesamt standen am Ende der Woche fünf zweite und dritte Plätze in den Büchern.

Danièle Troesch belegte nach vier selektiven Etappen des Nachfolgewettbewerbes der Trans Schwarzwald einen hervorragenden zweiten Platz bei den Damen Masters 1, während sich in Neustadt an der Weinstraße Patrick Gall, Andreas Schaible und Runa van Sterkenburg über ihre dritten Plätze in den jeweiligen Altersklassen freuten. Komplettiert wurde das gute Mannschaftsergebnis durch einen dritten Platz von Jos van Sterkenburg beim Kirmesrennen in Hirzweiler.

„Schönste Marathonstrecke“

Bereits zum 15. Mal fand der Sigma Sport Bike Marathon in Neustadt an der Weinstraße statt. Der Parcours rund um und über das Weinanbaugebiet bei Neustadt gilt als die schönste Marathonstrecke Deutschlands. Die schon bei Trockenheit technisch schwer zu fahrende Strecke war noch feucht durch den Regen der vorangegangenen Tage, trotzdem kämpften sich knapp 600 Fahrer über die Pfälzer Trails. Mit dabei auf den unterschiedlichen Strecken waren auch zahlreiche Fahrer des Lindauer MTB-Teams. Dabei schafften es drei der zwölf angetretenen Fahrer auf das Podium ihrer Altersklassenwertungen. Patrick Gall wurde auf der Mittelstrecke mit 49 Kilometern und 1360 Höhenmetern Dritter in der Masterklasse. Die gleiche Platzierung erreichten jeweils auf der Kurzstrecke mit (39/970) Andreas Schaible in der Hauptklasse Herren und Nachwuchsfahrerin Runa van Sterkenburg in der Klasse der Juniorinnen. Schaible gelang zudem als Gesamt-Siebter der angepeilte Sprung in die Top-Ten der Gesamtwertung.

Auf der Mittelstrecke verpasste Sven Rothfuß als schnellster tomotion-Racer mit seinem zwölften Platz der Gesamtwertung knapp die Top-Ten. Ergänzt wurde das gute Mannschaftsergebnis durch weitere Top-Ten-Platzierungen von Stephan Günther und Christian Schaaf in ihrer jeweiligen Altersklasse. TNT-Nachwuchstalent Jos van Sterkenburg startete beim Kirmesrennen im saarländischen Hirzweiler . Nach seinem Sieg beim morgendlichen Trial-Wettkampf konnte er sich aus vorderster Startreihe fahrend knapp den dritten Platz im U15-Rennen erkämpfen. So konnte er es verschmerzen, dass am Folgetag beim Sigma Bike Marathon die Klassen U15, U17 und U19 zu einer Junioren-Alterskategorie komprimiert wurden und er dadurch den 13. Platz der AK belegte.