Innenstadt

Bregenzer Innenstadt wird ab dem 1. Juli autofrei

Lindau / Lesedauer: 1 min

Eine Innenstadt wird zur Fußgängerzone: Damit der Kern der Landeshauptstadt bis Freitag autofrei wird, beginnen die ersten Sperren bereits heute Abend.
Veröffentlicht:28.06.2022, 08:00
Aktualisiert:28.06.2022, 09:14
Artikel teilen:

Der Kern der Bregenzer Innenstadt wird ab diesem Sommer autofrei. Bereits ab Mittwoch, 29. Juni, werden die Rathausstraße sowie die Römerstraße gesperrt, um Vorbereitungen für die künftig autofreie Zone zu treffen.

Wie die Stadt Bregenz schreibt, folgen am Freitag, 1. Juli, alle weiteren Bereiche: Die Kirchstraße wird von der Montfortstraße bis zur Thalbachgasse zur Fußgängerzone. Auch von der Gallusstraße kann man künftig ab der Wolfeggstraße nicht mehr in die Kirchstraße einfahren.

Ebenfalls zu Fußgängerzonen werden die Schulgasse, die Anton-Schneider-Straße und die Bergmannstraße bis zum Bezirksgericht. Die restliche Bergmannstraße wird zur sogenannten Begegnungszone. Über sie gelangt man künftig auf den Parkplatz im Rathausbezirk.

Das gilt für Busse

Weitere Begegnungszonen sind für die Verlängerung der Anton-Schneider-Straße zwischen Bergmannstraße und Schillerstraße, die Kornmarktstraße, die Nepomukgasse, die Kaspar-Hagen-Straße und die Jahnstraße vorgesehen. Der Busverkehr in der Innenstadt soll so wie bisher abgewickelt werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Innenstadt

Autofreie Innenstädte? Unsere Leser haben dazu (k)eine klare Meinung

qRavensburg

Ab 28. Juni 2022, 20 Uhr, dürfen in den angeführten Bereichen der neuen Fußgängerzone keine Fahrzeuge mehr abgestellt werden. Eine Beschilderung wird die Bereiche ausweisen. Wer dies nicht beachte, müsse mit dem Abschleppen des Fahrzeugs rechnen.

Seebühne

Die Bregenzer Festspiele proben für die Premiere im Juli

qLindau

Triathlon

Herlazhofener überzeugen in der Hitze von Bregenz

qHerlazhofen