Rockmusik

Band spielt 80er-Jahre Rockmusik

Lindau / Lesedauer: 1 min

„Heaven in Hell“ setzen mit Akustik-Versionen eigene Akzente
Veröffentlicht:26.10.2017, 19:14
Aktualisiert:23.10.2019, 00:00

Von:
Artikel teilen:

Die Formation „Heaven in Hell“ gastiert am Samstag, 4. November, im Max & Moritz in Kressbronn-Berg. Der Einlass in die Gasthaus-Brauerei Max & Moritz ist um 19 Uhr. Das Konzert unter dem Titel „80‘s Rock Live“ beginnt um 20.30 Uhr. „Heaven in Hell“ bringen den Rocksound der 80er-Jahre auf die Bühne.

Die Band spielt zahlreiche, energiegeladene Rockklassiker, wie es in der Ankündigung der Band heißt. Dazu gehörten „Don’t Stop Believin“ von Journey, „Shadow On The Wall“ von Mike Oldfield, „Urgent“ von Foreigner, „Turn Me Loose“ von Loverboy. Außerdem überrasche „Heaven in Hell“ zudem mit Akustik-Versionen einzelner Titel und setze den Songs einen eigenen feinen Akzent auf. Die Rockband „Heaven in Hell“ hatte laut eigener Aussage bereits die Ehre, mit Rocklegenden wie „The Sweet“, „Uriah Heep“, „Manfred Mann’s Earth Band“ und „Mother’s Finest“ gemeinsame Konzerte zu geben. Der Rocksound der 80er-Jahre komme in die Gasthaus-Brauerei Max & Moritz im Weinbichl 6 in Kressbronn , verspricht die Band – hart und energiegeladen, sanft und groovig.

Tickets gibt es bei der Gasthaus-Brauerei Max & Moritz in Kressbronn-Berg unter der Telefonnummer 07543 / 65 08 oder im i-Punkt im Lindaupark unter der Telefonnummer 08382 / 27 75 60. Weitere Informationen und auch Tickets gibt es online unter

www.Heaveninhell-live.de