Wohngemeinschaft

Syrisches Frühstück in Bodolz

Bodolz / Lesedauer: 1 min

Syrisches Frühstück in Bodolz
Veröffentlicht:30.05.2016, 15:53
Aktualisiert:23.10.2019, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Als Dankeschön haben die Wohngemeinschaft syrischer Männer und die Familie Wahhoud die Helfer der Gemeinde Bodolz zu einem Damascener Frühstück ins Haus der Generationen in Bodolz eingeladen. Es gab Hummos (Kichererbsen mit Joghurt und Sesampaste), Fuul (Bohnensalat), Kischkeh (Geschroteter Weizen mit Joghurt und Zwiebeln), Käse und arabisches Fladenbrot. Dazu servierten sie schwarzen Tee und syrischen Kaffee. Zum Nachtisch gab es Kuchen und Erdbeercreme. Es gabe zahlreiche interessante Gespräche und neue Bekanntschaften wurden geschlossen. Außerdem berichtete Adnan Wahhoud während des Frühstücks von seiner Arbeit in den syrischen Krisengebieten. Er gründete dort mehrere „Medical Points“, in denen kranke und verletzte Menschen betreut werden. Zudem lief ein Film über das Ankommen eines jugendlichen Flüchtlings in Lindau in Dauerschleife, den Schüler des VHG gestaltetet hatten. Das Fest dauerte etwa viereinhalb Stunden. Es wurde deutlich, dass die syrische und die bayerische Gastfreundschaft nah beisammen liegen. Foto: oh