Sozialverband

Tannhausen hat einen VdK-Lotsen

Tannhausen / Lesedauer: 1 min

Ehrenamtliches Hilfsangebot für Ratsuchende – Beratungen sind kostenlos
Veröffentlicht:30.08.2019, 12:32

Von:
Artikel teilen:

In Tannhausen gibt es jetzt einen VdK-Lotsen. Er berät bei Fragen zur Sozialversicherung. Das Büro für die Beratungen im Rathaus stellt Bürgermeister Manfred Haase dem Sozialverband kostenlos zur Verfügung.

Die VdK-Lotsen sind ein neues Hilfsangebot des Sozialverbands und ergänzen die Sozialrechtsberatung der VdK-Rechtsstelle. VdK-Lotsen sind für Ratsuchende da, die weitere Hilfestellungen für die Alltagsbewältigung benötigen. Die Lotsen sollen die Hilfe suchenden Menschen schnell an die richtigen Stellen bringen und vermitteln Kontakte zu Selbsthilfegruppen und anderen Anlaufstellen wie Krankenkassen, Landratsamt, Rentenversicherungsträger und weiteren sozialen Institutionen.

Die VdK-Lotsen sind ehrenamtliche Mitglieder, die auch mal einfach nur zuhören, wenn das gewünscht ist. Die Lotsen geben keine Rechtsberatung, sie unterstützen sowohl VdK-Mitglieder als auch Nichtmitglieder. Als VdK-Lotse engagieren können sich alle VdK-Mitglieder, die ein Interesse an sozialen Fragestellungen haben und die eng mit der Sozialrechtsberatung in Aalen zusammenarbeiten wollen.

Die Vorarbeit in Tannhausen hatte der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Ganzenmüller zusammen mit seinem Stellvertreter, Günther Grimmeisen, und seinem Vorstands-Team geleistet. Es wurde auch ein Info-Flyer entwickelt, der mit dem Gemeindeblatt verteilt wird.

Bürgermeister Manfred Haase begrüßte das neue Beratungsangebot und freute sich, dass sich der Sozialverband VdK in der Fläche engagiert, während sich andere Institutionen zurückziehen.

Seit zwei Jahren sind VdK-Lotsen im Kreisverband Aalen aktiv: Es gibt sie in der VdK-Geschäftsstelle in Aalen, in Dewangen, Fachsenfeld, Ellwangen, Pfahlheim und nun auch in Tannhausen.