Liederkranz

Chor braucht dringend Verstärkung

Stödtlen / Lesedauer: 3 min

Hauptversammlung des Liederkranzes Stödtlen im Pfauengarten in Gaxhardt
Veröffentlicht:29.03.2016, 18:11
Aktualisiert:23.10.2019, 17:00

Von:
Artikel teilen:

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Liederkranzes Stödtlen haben die Berichte der Vorstandschaft gestanden. Vorsitzender Peter Jacobs und Chorleiterin Roswitha Stenzenberger betonten, dass der Chor dringend Verstärkung brauche. Die Werbemaßnahme sollen deshalb weiter intensiviert werden.

Vorsitzender Peter Jacobs freute sich in seinem Rechenschaftsbericht über den eingangs „hohen Probenbesuch“. Mit dem Singstundenbesuch könne man beim Liederkranz Stödtlen absolut zufrieden sein. Jacobs bedankte sich dafür bei allen Sängern sowie der Dirigentin Roswitha Stenzenberger. Als Höhepunkte des vergangenen Jahres nannte der Vorsitzende unter anderem das Konzert im April, bei dem der Chor gemeinsam mit der Akkordeonvereinigung Stödtlen auf der Bühne gestanden hatte. Aufgrund des großen Publikumserfolgs soll es davon 2017 eine Neuauflage geben. Wie Jacobs ankündigte, wolle er bei diesem Konzert möglichst viele Stödtlener Vereine einzubinden.Weniger gut gelaufen sei dagegen, das Gästesingen in Birkenzell im November. Bei dem offenen Probenabend konnten – anders als geplant – keine neuen Sänger hinzugewonnen werden. „Wir lassen uns davon aber nicht entmutigen und werden weiterhin mit offenen Singstunden für unseren Liederkranz werben“, betonte Jacobs. Die nächste offene Singstunde finde bereits am Donnerstag, 31. März, im Vesperstüble statt.

Schriftführer Hans-Jürgen Schicktanz erinnerte die Versammlung im Detail an die vielen Aktivitäten des Vereins und Kassierer Anton Baumann konnte über ein finanziell erfreuliches Jahr 2015 berichten. Der Verein habe, vor allem durch etliche Spenden, einen Gewinn von rund 1300 Euro erwirtschaften können. Der stellvertretende Bürgermeister Andreas Geiß überbrachte indes die Grüße der Gemeinde und würdigte den kulturellen Beitrag des Liederkranzes am Gemeindeleben.

Chorleiterin Roswitha Stenzenberger lobte die Sänger, für ihre konzentrierte Probenarbeit und die gelungenen Auftritte. Wie Jacobs sprach sich auch Stenzenberger für die Beibehaltung der offenen Singstunden aus. Insbesondere im Hinblick auf das bevorstehende Frühjahrsfest wünschte sich die Chorleiterin neue Sänger, die jetzt in die Proben einsteigen könnten.

Bei den anstehenden Wahlen wurden der Josef Raab als Beisitzer aktiv und Josef Reeb als Beisitzer passiv einstimmig in ihren Ämter bestätigt. Neuer Notenwart ist Martin Brenner, er folgt Alfons Burger nach. Ein zusätzlicher Beisitzer aktiv konnte bei der Versammlung nicht gewonnen werden.

Abschließend informierte Andreas Geiß in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins Mehrzweckhalle die Versammlung noch über den aktuellen Sachstand zur angelaufenen Sanierung und Erweiterung der Stödtlener Gemeindehalle. In diesem Zuge dankte Geiß den Mitgliedern des Liederkranzes ausdrücklich für deren aktive Unterstützung des Fördervereins. Wie Geiß verlautbarte, habe der Förderverein zwischenzeitlich 105 000 Euro seit seiner Gründung erwirtschaftet; das angestrebte Ziel von 150 000 Euro werde wahrscheinlich erreicht.

Die nächste offene Singstunde finde bereits am Donnerstag, 31. März, im Vesperstüble statt.