Messerangriff

Opfer kann nach Messerangriff fliehen

Nördlingen / Lesedauer: 1 min

In Nördlingen ist ein Passant am Sonntagmorgen überfallen worden.
Veröffentlicht:11.06.2018, 12:31
Aktualisiert:22.10.2019, 18:00

Von:
Artikel teilen:

Am frühen Sonntagmorgen hat es in Nördlingen auf der B29 in Höhe von Baldingen einen Fall von gefährlicher Körperverletzung gegeben. Ein 36 Jahre alter Mann ist mit einem Messer von einem etwa 20 Jahre jungen Mann bedroht worden, der einen Kapuzenpulli trug.

Die Tat ereignete sich gegen 4.45 Uhr. Der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Geschädigte drehte sich weg und konnte damit die Herausgabe verhindern. Er schlug dem Täter dann mit der Faust ins Gesicht und konnte so fliehen. Vorher verletzte der Täter sein Opfer leicht mit einem Messerschnitt am Arm; das Opfer wurde ambulant behandelt.

Beim Täter soll es sich um einen Deutschen mit ausländischem Akzent handeln. Eine genauere Beschreibung des Täters existiert nicht.