Museumsbahnbetrieb

Am 3. und 4. Oktober: Zwei Tage Museumsbahnbetrieb zum Saisonende

Neresheim / Lesedauer: 1 min

Am 6. Dezember sind außerdem Nikolausfahrten geplant, zu denen man sich anmelden muss
Veröffentlicht:30.09.2020, 18:05

Von:
Artikel teilen:

Am kommenden Wochenende, 3. und 4. Oktober, kann man noch einmal mit der Härtsfeld-Museumsbahn die Reise in das Egautal und in das Lebensgefühl vergangener Zeiten eintauchen. „Na ja, die Wettervorhersage lautet eher herbstlich“, aber im Zug ist man ja unter Dach“, macht Werner Kuhn, der erste Vorsitzende des HMB, Mut zu einem Ausflug nach Neresheim .

Wie immer an normalen Betriebstagen gilt am Samstag und Sonntag der Regelfahrplan: Die Museumszüge starten am Bahnsteig Neresheim um 10.05, 11.20, 13.15, 14.35, 16 und 17.20 Uhr. Zurück geht es um 10.40, 11.55, 13.50, 15.10, 16.35 und 17.55 Uhr ab Bahnhof Sägmühle.

Die jeweils ersten und letzten Züge sind Triebwagenzüge, viermal am Tag verkehrt der Dampfzug. Fahrräder und Kinderwagen werden in den Güterwagen kostenfrei mitgenommen. „Die notwendige Prozedur mit Erfassung der Fahrgäste beim Fahrkartenkauf im Fahrkartenschalter hat sich ja gut eingespielt“, sagt Werner Kuhn, „aber dennoch gilt weiterhin: bitte beachten Sie die Hygieneregeln und bringen Sie etwas Geduld und Zeit mit. Das passt ohnehin zu der Entschleunigung, die wir auf der Museumsbahn erlebbar machen.“

So hoffen die Museumsbahner auf regen Zuspruch und freuen sich auf einen erfolgreichen Abschluss der Saison.

Am 6. Dezember folgen aber noch die Nikolausfahrten nach besonderem Fahrplan. Dazu sind reservierte Plätze ab Ende Oktober in den örtlichen Tourismusbüros und bei der Härtsfeld-Museumsbahn unter Telefon 0172 / 9117193 oder E-Mail [email protected] verfügbar.