Auftaktpleite

Sportfreunde wieder in der Spur

Neresheim-Dorfmerkingen / Lesedauer: 2 min

Dorfmerkingen siegt nach Auftaktpleite ungefährdet beim TSV Köngen mit 2:0
Veröffentlicht:30.08.2015, 21:19
Aktualisiert:23.10.2019, 23:00

Von:
Artikel teilen:

Nach der bitteren Auftaktpleite gegen Aufstiegsaspiranten Weilheim ist Fußball-Landesligist Sportfreunde Dorfmerkingen am zweiten Spieltag beim TSV Köngen angetreten.

Die Köngener haben am ersten Spieltag mit Aufsteiger TSG Hofherrnweiler Bekanntschaft gemacht und sind dort gleich einmal mit 2:5 unter die Räder gekommen. Beide Mannschaften wollten einen Fehlstart somit vermeiden, gelungen ist es nur den Sportfreunden. Mit 2:0 siegte die Mannschaft von Helmut Dietterle nach den Treffern von Florian Wille und Tim Brenner. In der ersten Halbzeit zollten beide Mannschaften der Hitze noch Tribut, es kamen kaum Chancen zustande. Köngens Baykara prüfte Dorfmerkingens Schlussmann Christian Zech mit einem Kopfball (36.), Florian Wille scheiterte auf der anderen Seite im Eins-gegen-Eins an TSV-Schlussmann Lache (43.).

Wie verwandelt

In der zweiten Halbzeit kam die Ditterle-Elf wie verwandelt aus der Kabine, hatte Chancen im Minutentakt. Eine stark Einzelaktion von Florian Wille war es letztlich, die für die Gästeführung sorgte. Daniel Nietzer (55.), Simon Vesel (60.) und Hans-Jörg Mack (61.) hätten zwingend erhöhen müssen, scheiterten allerdings an sich selbst oder am guten Köngener Schlussmann.

Standard bringt Entscheidung

Kurz darauf brachte dann aber ein Eckstoß die Gäste weiter in Front. Jan Hasenmaier legte per Kopf quer, Tim Brenner verwertete den Ball – ebenfalls mit dem Kopf – zum 2:0 für die Gäste (62.).

Von Köngen kam in der zweiten Halbzeit nichts mehr in der Offensive, so dass es sich die Mannschaft von Dietterle sogar erlauben konnte, in Person von Hasenmaier einen Strafstoß zu verschießen. Nietzer wurde zuvor gelegt. Am Ende waren die Gäste zufrieden mit dem Erfolg, die Köngener dagegen müssen sich vorerst nach unten orientieren.

Am Mittwochabend bereits empfangen die Sportfreunde im Achtelfinale des Verbandspokals den Oberligisten Hollenbach. Am Montag steht folglich erst einmal die Regeneration auf dem Plan der Härstfelder.

SFD: Zech - Hasenmaier, Brenner (82. Niederer), Sauer, F. Janik, Mack, Vesel, Laib, Bäumel (46. J. Janik) - Nietzer, Wille (60. Schultes). Tore: 0:1 Wille (53.), 0:2 Brenner (62.).